BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Alexander Bredl (2019): Untersuchungen zur Windausbreitung von Diasporen auf ausgewählten Flachdächern in Wien.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Botanik (Botany), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 79. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Im Rahmen des Projekts "Wild Roofs" wurde der Diasporeneintrag mittels Samenfallen auf zwei Grün- und zwei Kiesdächern in Wien untersucht. Die Dauer des Versuchs erstreckte sich über die Monate Mai 2018 bis August 2018. Es konnten insgesamt 5785 Diasporen von 38 verschiedenen Arten nachgewiesen werden. Die häufigsten Arten waren Erigeron canadensis mit 2109 Individuen (36%), Erigeron annuus mit 1494 Individuen (26%), Setaria viridis mit 766 Individuen (13%), Allium schoenoprasum mit 562 Individuen (10%) und Festuca ovina agg. mit 301 Individuen (5%). Die erfassten Arten teilten sich auf zwölf Familien, dabei kamen Asteraceae, Caryophyllaceae und Fabaceae am häufigsten vor. Unter den Lebensformen dominierten Hemikryptophyten (32%) und Therophyten (29%). Bei den Strategietypen überwog der intermediäre Strategietyp. Der Wind spielte als Ausbreitungsmedium eine wesentliche Rolle und wurde von 32 der 38 Arten genutzt. Die Anzahl der erfassten Arten und Diasporen war auf den beiden Gründächern um ein Vielfaches höher als auf den beiden Kiesdächern. Die Ähnlichkeit zwischen Diasporenzusammensetzung und Artenzusammensetzung der Vegetationsaufnahmen war als gering einzustufen.

Beurteilende(r): Bernhardt Karl Georg
1.Mitwirkender: Lapin Katharina

© BOKU Wien Impressum