BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Ulli Vielhaber (2007): Sensitivitätsanalyse des Lawinensimulationsprogramms ELBA+.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 103. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Ein wichtiges Instrument der Gefahrenzonenplanung für Lawinen sind empirische und numerische Simulationsprogramme. Dynamische Lawinensimulationsmodelle dienen als Hilfe zur Abschätzung der flächigen Ausbreitung einer Lawine im Ablagerungsbereich und der dort zu erwartenden Drücke. Eines dieser Modelle ist das Simulationsmodell ELBA+. Eine Parameterstudie soll den Parametrisierungsvorgang bzw. die richtige Auswahl der Parameter klären und vereinfachen. Dabei konzentriert sich diese Arbeit auf die Parameter Entrainment und Rauhigkeit als kritische Einflussgrößen für die Lawinensimulation. Es soll auf einen Blick ersichtlich sein, wie sich die Veränderung dieser Parameter auf unterschiedliche Hangneigungen auswirken und wie die Ergebnisse der Simulationen verändert werden, wenn sich die Größe der Inputfaktoren ändert. Zu diesem Zweck wurde zuerst auf gut dokumentierte Lawinen in Österreich zurückgegriffen. Auf Grund der fehlenden topgrafischen Ähnlichkeiten der Lawinen wurden diese Schritte nicht weiter verfolgt. Mit der Grundlage eines synthetischen Geländemodells wurde die Arbeit fortgesetzt und die Sensitivitätsstudie durchgeführt. Zur Erfüllung dieser Aufgaben wurden 5 verschieden geneigte synthetische Geländemodelle erstellt. Auf diesen Modellen wurden ca. 2000 Simulationen durchgeführt, ausgewertet und analysiert.

Beurteilende(r): Hübl Johannes

© BOKU Wien Impressum