BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Martin Bauer (2014): Untersuchungen zum Einsatz verschiedener Wärmequellen im Ferkelnest der Welser Abferkelbucht.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Landtechnik, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 83. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
In der Welser Abferkelbucht sind durch das Anbieten verschiedener Funktionsbereiche die Bedürfnisse der Sau sehr gut befriedigt. Das neugeborene Ferkel hat in den ersten Lebenswochen hohe Ansprüche an die klimatischen Bedingungen. Mit Zonenheizungen sollte für die Ferkel ein angenehmes Klima im Ferkelnest bereitet werden. Im vorliegenden Versuch wurden vier elektrische Strahlungsheizsysteme (Veng System "Die intelligente Wärmelampe", ATX "Wärmewellenheizung", Reventa "Area Heat" und Filip Tech "CeraMix") hinsichtlich der erzeugten Ferkelnesttemperaturen, des Energiebedarfs, der Temperaturverteilung, der Ferkelnestnutzung sowie der Wärmeverluste analysiert. Die Untersuchungen wurden in den Ferkelnestern der Welser Abferkelbucht in den Wintermonaten 2012/2013 bei vier aufeinander folgenden Durchgängen durchgeführt. Bei vergleichbaren Außentemperaturen zwischen den vier Buchten wurde nur bei zwei von vier Systemen (ATX, Filip Tech) beinahe über den gesamten Versuchszeitraum die voreingestellte Solltemperatur erreicht. Es konnte ein deutlicher Unterschied im Energieaufwand zwischen den Systemen festgestellt werden. Bei der Untersuchung der Temperaturverteilung im unbelegten Ferkelnest erzielte das Heizsystem ATX die höchsten Temperaturwerte am Boden des Nestes. Die Analyse der Nutzungsquote erbrachte bei den Systemen Veng System, ATX und Filip Tech eine nahezu gleich häufige Nutzung der Ferkelnester. Hinsichtlich der Liegepositionen konnten jedoch bedeutsame Unterschiede festgestellt werden. Bei den Systemen ATX und Filip Tech konnten mehr Ferkel in entspannter Seitenlage beobachtet werden als bei den beiden anderen Systemen. Deutlich mehr Wärmeverluste konnten beim System Veng als bei den anderen getesteten Systemen festgestellt werden. Die Untersuchung zeigt, dass die im Handel erhältlichen Systeme für elektrische Strahlungsheizungen große Unterschiede hinsichtlich ihrer Effizienz aufweisen und deshalb in der Beratung nicht uneingeschränkt empfohlen werden können.

Beurteilende(r): Gronauer Andreas
1.Mitwirkender:
2.Mitwirkender: Aschauer Christian

© BOKU Wien Impressum