BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Julia Katharina Frühwirth (2015): (Selbständige) Mobilität von Kindern im Volksschulalter-analysiert anhand zweier Wiener Volksschulen.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Verkehrswesen (IVe), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 76. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die selbstständige Teilnahme von Kindern am Straßenverkehr verzeichnet einen starken Rücklauf über die letzten Jahrzehnte. Obwohl sich durch den Schuleintritt die Mobilitätsmöglichkeiten eines Kindes verändern und ein Schub an Eigenständigkeit erfahren wird. In den folgenden vier Jahren der Volksschulzeit ist es für Kinder wichtig gewisse Wege ihres Alltages selbstständig bewältigen zu können und zu dürfen. Dadurch können sich entwicklungspsychologische sowie kognitive Fähigkeiten aufbauen und die Schüler erlernen verkehrsrelevante Fertigkeiten, die nur als Fußgänger oder Radfahrer gemacht werden können, um später eine gewisse Souveränität und Sicherheit als Verkehrsteilnehmer mitzubringen und so ihren Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten. Die vorliegende Masterarbeit untersucht das Mobilitätsverhalten von Volksschulkindern, insbesondere unter der Fragestellung der selbstständigen Mobilität. Es werden wichtige Daten zum Mobilitätsverhalten von Schülerinnen und Schülern im Alter von 6 bis 9 Jahren erfasst und analysiert. Als Untersuchungsräume dienen zwei Wiener Volksschulen unterschiedlichen Schultyps. Untersuchungsgrundlage stellt eine schriftliche Befragung der Eltern über das Mobilitätsverhalten ihrer Kinder dar. Der Fragebogen beinhaltet ein Wegetagebuch, das einen Schultag und einen Samsatg erfasst sowie einen Haushaltsfragebogen. Aus den Ergebnissen lässt sich ableiten, dass mehr als die Hälfte der untersuchten Etappen mit einer Begleitperson zurückgelegt werden. Dies zeigt, dass die selbstständigen Mobilität sehr gering ist. Auch Studien belegen, dass immer weniger Kinder selbstständig mobil sind. Schulspezifische Unterschiede sowie die elterliche Verkehrsmittelpräferenz beeinflussen die kindliche Mobilität.

Beurteilende(r): Gerike Regine
1.Mitwirkender: Stark Juliane

© BOKU Wien Impressum