BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Anneliese Margarita Fuchs (2016): Affinität zu Welterben: Eine Untersuchung der BesucherInnenstruktur des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung (ILEN), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 72. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Um ein Gleichgewicht zwischen Tourismus im Welterbe und den bewahrenden Werten dieser besonderen Stätten zu fördern, sind Informationen über die BesucherInnenstruktur essentiell. Die vorliegende Masterarbeit beleuchtet am Beispiel des Schweizer UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona den Anteil an TouristInnen, der wegen der Welterbeauszeichnung im Gebiet ist und arbeitet die Unterschiede zu den restlichen BesucherInnen heraus. Die Ergebnisse einer 2-wöchigen Befragung im Gebiet zeigen, dass nur 58% der befragten Personen von der Existenz des Welterbes wussten; dabei war für 20% das Welterbe einer der Gründe, um in die Region zu fahren. Unterschiede zwischen den BesucherInnen, die wegen des Welterbes im Gebiet waren und jenen, die andere Gründe ins Gebiet führten, fanden sich vor allem im Ausbildungsgrad, im Befragungsstandort und im Wissen um die Erholungsangebote im Welterbe. Die Korrelation zwischen Besuchshäufigkeit und Kenntnis über die Existenz des Welterbes ist äußerst gering. Diese Ergebnisse weisen auf eine noch unausgereifte Kommunikation und Vermarktung des Welterbes hin und bestärken das Management im Versuch, den Schutzstatus und die Besonderheit des Gebiets nach außen besser kenntlich zu machen. So können das Verhalten und die Werthaltung der TouristInnen für den Schtuz des Welterbes positiv beeinflusst werden.  

Beurteilende(r): Arnberger Arne

© BOKU Wien Impressum