BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Magdalena Merkinger (2016): Der Zoo als Bildungsstätte - Eine Evaluierung des Polardoms im Tiergarten Schönbrunn aus Sicht der BesucherInnen.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung (ILEN), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 132. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
In Zeiten eines immer höher werdenden Biodiversitätsverlustes, sowie einer Menschheit, die größtenteils in Ballungszentren lebt, gewinnen informelle Bildungseinrichtungen stark an Bedeutung. Als Beispiel dafür wird das Informationszentrum Polardom des Tiergartens Schönbrunn untersucht und evaluiert. Die Hauptforschungsfragen dazu lauten: - Wie bewerten ZoobesucherInnen den Polardom? - Besteht ein Zusammenhang zwischen der Naturverbundenheit und dem Umweltbewusstsein der ZoobesucherInnen? - Welchen Einfluss hat der Besuch des Polardoms auf Naturverbundenheit und Spendenbereitschaft der ZoobesucherInnen? - Welche Verbesserungsmöglichkeiten ergeben sich aufgrund der aufgenommenen Daten für den Polardom bzw. welche Empfehlungen können für zukünftige Einrichtungen abgeleitet werden? Um diese Fragen zu beantworten wurden folgende Methoden angewendet: Eine Befragung der ZoobesucherInnen, eine literaturbasierte Bewertung, sowie ein Expertinnen-Interview mit der zoopädagogischen Leiterin des Tiergartens Schönbrunn. Diese Evaluierung diente der Beurteilung der inhaltlichen und didaktischen Aufbereitung des Polardoms. Hierzu wurden 140 Personen, im Alter von 15 bis 73 Jahren, vor und nach ihrem Besuch des Polardoms, befragt. Die Befragung zeigte, dass die ZoobesucherInnen mit dem Informationszentrum Polardom sehr zufrieden sind. Ein positiver Zusammenhang zwischen dem Umweltbewusstsein der ZoobesucherInnen und ihrer Naturverbundenheit konnte nachgewiesen werden, eine Steigerung der Naturverbundenheit bzw. der Spendenbereitschaft der ZoobesucherInnen jedoch nicht. Die literaturbasierte Bewertung ergab ein ähnlich positives Bild des Polardoms, einige kleine Schwächen bezüglich der Tiefe der Informationen und der Funktionsweise wurden erkannt. Folgende Handlungsempfehlungen wurden vorgeschlagen: - Aufwertung der interaktiven Stationen durch Lerninhalte - Aufwertung der Ausstellung durch Exponate zum Angreifen - Tiefergehende Informationen bei einzelnen Themenkomplexen

Beurteilende(r): Arnberger Arne
1.Mitwirkender: Eder Renate

© BOKU Wien Impressum