BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Paul Sterkl (2016): Motive zur Einkaufsstättenwahl bei Frischgemüsekonsumenten. Eine Wertkettenanalyse von KonsumentInnen in Niederösterreich und Wien.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Marketing und Innovation, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 92. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Ziel dieser Arbeit war es die Motive von KonsumentInnen bei der Wahl der Einkaufsstätte zum Kauf von Frischgemüse darzustellen. Im theoretischen Teil wurde der Markt für Frischgemüse in Österreich analysiert, sowie momentane Trends in diesem Bereich dargestellt. Als Methode wurde die Laddering-Befragungstechnik, basierend auf dem Means-End-Chain-Ansatz verwendet. Zusätzlich wurde ein Assoziationstest durchgeführt. Es wurden 27 ProbandInnen zum Einkauf im Supermarkt und 25 ProbandInnen zum Einkauf direkt bei landwirtschaftlichen Direktvermarktern befragt. Die Ergebnisse wurden unter anderem in Form einer Hierarchical Value Map dargestellt. Beim Einkauf im Supermarkt und beim Direktvermarkter waren den ProbandInnen vor allem Eigenschaften, die zu einem möglichst einfachen und schnellen Einkauf führen wichtig. Dadurch wurden vor allem die Werte Freude, Genuss, Abwechslung und sich wohl fühlen erreicht. Auch ein gesundes langes Leben war den Befragten wichtig. Beim Einkauf beim Direktvermarkter zählten für die Befragten verstärkt auch soziale Aspekte, wie Leute treffen und sich austauschen. Beim Assoziationstest wurden bei beiden abgefragten Einkaufsstätten überwiegend positive Aspekte genannt. Frische war bei beiden Tests die meistgenannte Assoziation. Beim Einkauf beim Direktvermarkter wurde diese gesteigert auf Begriffe wie „frischer“ oder „taufrisch“.

Beurteilende(r): Haas Rainer

© BOKU Wien Impressum