BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Julia Lorenz (2017): Erfolgsfaktoren und Hindernisse grenzüberschreitender Kooperationen von Naturparken.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung (ILEN), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 148. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die Anzahl grenzüberschreitender Schutzgebiete nimmt stetig zu – eine Tatsache, die auf ihre besondere Rolle in der Realisierung gemeinsamer Ziele zum Schutz der Umwelt und zur nachhaltigen Entwicklung zurückzuführen ist. Diese Arbeit beschäftigt sich mit grenzüberschreitenden Kooperationen, speziell von Naturparken, da diese als Modellregionen nachhaltiger Entwicklung fungieren sollen. Gegenstand der Untersuchung sind primär Erfolgsfaktoren und Hindernisse solcher Kooperationen. Weiteres werden auch die Vor- und Nachteile sowie die Potentiale und Schwächen der Vernetzungstätigkeit grenzüberschreitender Zusammenarbeit von Naturparken analysiert. Hierfür wurden zwölf Experteninterviews mit Naturpark- Verantwortlichen in Österreich, Deutschland und Luxemburg geführt. Die Befragungen ergaben, dass sich Naturparke vielen Hindernissen stellen müssen, diese jedoch einer größeren Anzahl an Erfolgsfaktoren gegenüberstehen. Es hat sich gezeigt, dass die Befragten, allen Herausforderungen zuwider, grenzüberschreitend kooperieren und sich auch weiterhin mit diesem Thema befassen. Die Kernaussage dieser Arbeit ist, dass sich durch einen Zusammenschluss leichter Ziele erreichen und Maßnahmen umsetzen lassen als alleine. Daher sind Kooperationen für Naturparke von wesentlicher Bedeutung, um ihrer Rolle als Vorbildregionen nachzukommen. Gerade in dieser Zeit, in der Europa viele Konflikte bewältigen muss, ist ein Vorbild bezüglich grenzüberschreitender Zusammenarbeit von äußerster Notwendigkeit.

Beurteilende(r): Arnberger Arne
1.Mitwirkender: Eder Renate

© BOKU Wien Impressum