BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Emöke Györfi (2016): Regional Cooperation in Transboundary Flood Risk Management.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Alpine Naturgefahren (IAN), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 133. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die vorliegende Arbeit schafft eine Bestandsaufnahme der Governance-Mechanismen, also internationaler Institutionen die ein Einfluss auf Policy für Hochwassermanagement ausüben, anhand des Studienfalls des Einzugsgebiets für den Fluss Tisza / Theiß. Das Ausmaß der Integration analysierter Institutionen wurde identifiziert, sowie auch dessen Einflussfaktoren. Weiters wurde die Rolle der Europäischen Union und deren Interaktion mit den analysierten Organisationen miteinbezogen. Resultate der qualitativen Analyse haben gezeigt, dass der institutionelle Aufbau verfügbar im Flusseinzugsgebiet ermöglicht eine gut integrierte Kooperation auf Einzugsgebietsebene wobei es Hinweise darauf gibt dass die paarweise Kooperation der Länder auf bilateraler Ebene eine stärkere Integration aufweist. Die im Gegenwart vorherrschende gute Integration des Hochwassermanagements im Flusseinzugsgebiet ist eng mit der Rolle der Europäischen Union was die Wassermanagement- und Hochwassermanagementpolitik betrifft, als auch mit den Rollen die die EU und die ICPDR in einem Meta-Governance Prozess spielen, verbunden. Währenddessen ist die Zusammenarbeit der Länder nur moderat durch die EU-Mitgliedschaft der jeweiligen Partner beeinflusst. Die Arbeit öffnet den Weg für weitere Forschung in Stakeholder-Analyse des Governance im Wasserbecken sowie für die Erarbeitung eines idealen Institutionsaufbaus für eine Internationale Kommission für den Fluss Tisza.

Beurteilende(r): Fuchs Sven
1.Mitwirkender: Thaler Thomas

© BOKU Wien Impressum