BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Carina Fahrnberger (2020): DIE LEHRPFADE IN DER REGION WILDNISGEBIET DÜRRENSTEIN AUS SICHT IHRER BESUCHER*INNEN.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung (ILEN), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 124. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die Arbeit beschäftigt sich mit den Besucher*innen zweier Lehrpfade (Eulenweg und Moorweg) in der niederösterreichischen Gemeinde Göstling an der Ybbs. Im Fokus standen die Bewertung der Lehrpfade aus Sicht der Besucher*innen, ihre Motive, Erwartungen und Wünsche an einen Lehrpfad, sowie die Besucher*innen selbst. Nach einem Gespräch mit der Schutzgebietsverwaltung vom Wildnisgebiet Dürrenstein und einer Bestandsanalyse, wurden mit einem Fragebogen 150 Lehrpfadbesucher*innen im Zeitraum Sommer bis Herbst 2018 schriftlich befragt. Folgende Unterschiede zwischen den Lehrpfaden können festgestellt werden: Der Eulenweg ist ein Zielweg mit einer Länge von 4,4 km, der Moorweg hingegen ist ein 2,5 km langer Rundweg um das Leckermoor. Obwohl der Moorweg kürzer ist, befinden sich mehr Informationstafeln entlang des Weges. Der Eulenweg wurde 2012 eröffnet, der Moorweg 2006. Auf beiden Wegen befinden sich interaktive und sensorische Vermittlungselemente, der Eulenweg hat ein moderneres Erscheinungsbild. Trotz dieser Unterschiede wurden die Lehrpfade von den Besucher*innen ähnlich bewertet, jedoch wurde am Moorweg die Textmenge kritisiert. Im Gegensatz zur Weglänge des Moorwegs wurde jene des Eulenwegs als optimal bewertet. Die BesucherInnen am Eulenweg waren im Durchschnitt um 7 Jahre jünger als jene am Moorweg. Folglich waren am Moorweg auch mehr Pensionist*innen unterwegs. Es zeigt sich, dass für Besucher*innen Motive wie „Landschaft und Natur genießen“ sowie "Spaziergang“ eine höhere Bedeutung haben, als „Weiterbildung“, für die die Lehrpfade ursprünglich angedacht waren. Die Besucher*innen wurden in vier Besuchergruppen eingeteilt: Lehrpfad- und Naturschutzspezialisten, Lehrpfadspezialisten, Naturschutzspezialisten sowie Erholungssuchende. Am Eulenweg waren die größte Gruppe die Erholungssuchenden, am Moorweg haben die Lehrpfad- und Naturschutzspezialisten sowie die Erholungssuchenden überwogen.

Beurteilende(r): Arnberger Arne
1.Mitwirkender: Eder Renate

© BOKU Wien Impressum