BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Manuel Rakos (2021): Struktur, Produktivität und Bewirtschaftung von Plenterwaldbeständen im Mühlviertel.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Waldbau (WALDBAU), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 107. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die größte Herausforderung für die Forstwirtschaft ist der Klimawandel. Damit die Wälder unter veränderten Klimabedingungen die Waldökosystemleistungen bestmöglich erfüllen können, müssen deren Störungsresistenz, -resilienz sowie Anpassungsfähigkeit erhöht werden. Plenterwälder können diese Anforderungen sehr gut erfüllen. In dieser Masterarbeit wurden acht Plenterwaldversuchsflächen im Mühlviertel hinsichtlich ihrer waldbaulich-ertragskundlichen Merkmale untersucht. Zudem wurde die aktuelle Stammzahl- und Vorratsverteilung mit der Gleichgewichtsverteilung und der Verteilung des Gleichgewichtsvorrats berechnet nach dem Modell von Schütz (2001) verglichen. Dafür wurde eine Vollaufnahme ab 8 cm BHD durchgeführt und der Nachwuchs stichprobenartig erhoben. Die Versuchsflächen weisen die funktionalen Merkmale von Plenterwäldern auf. Die Stammzahlverteilungen weichen nur geringfügig von den Gleichgewichtsverteilungen ab. Alle Flächen befinden sich somit im Gleichgewicht. Die mittlere Stammzahl beträgt 490 n/ha, der mittlere Vorrat 557 VfmS/ha, die mittlere Grundfläche 41 m2/ha und der mittlere Zuwachs 12 VfmS/ha*a. Damit sind die Mühlviertler Plenterwälder mit anderen Plenterwäldern in der Schweiz, im Allgäu und im Bregenzer Wald vergleichbar. Lediglich der Vorrat liegt auf fast allen Flächen über dem Gleichgewichtsvorrat und sollte daher an diesen angepasst werden. Des Weiteren ist der Nachwuchs auf einigen Flächen, vor allem in der Dickungsstufe, nicht ausreichend vorhanden und die Baumartenzusammensetzung weicht vom Bestockungsziel ab. Durch regelmäßige Nutzungen können die Mühlviertler Plenterwälder im Gleichgewicht gehalten werden und ihre vielfältigen Waldökosystemleistungen auch in Zeiten des Klimawandels bestmöglich erfüllen.

Beurteilende(r): Hochbichler Eduard

© BOKU Wien Impressum