BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Dissertation:

Klemens Kremser (2021): Urban mining – Potential bioleaching applications for metal recovery from low grade artificial ores.
Dissertation - Institut für Umweltbiotechnologie, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 163. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Während das natürliche Vorkommen vieler Metalle begrenzt ist und deren Konzentrationen immer geringer werden, steigt der Bedarf an Rohstoffen immer weiter an. Dies führt dazu, dass die maximale Produktionsobergrenze in Zukunft erreicht werden wird, was mit abnehmender Verfügbarkeit einzelner Metalle verbunden sein wird. Städtischer Bergbau oder „urban mining“ spielt eine immer größere Rolle in der Erschließung von sekundären Rohstoffquellen und beschreibt die enorme Ansammlung von Resources im urbanen Raum. In dieser Arbeit wurden unterschiedliche Abfallströme auf ihre Metallgehalte untersucht und deren Potential als sekundäre Rohrstoffquelle evaluiert. Die Anwendung von acidophilen Bakterien zur biologischen Extraktion enthaltener Metalle kann eine umweltfreundliche und effektive Alternative darstellen - verglichen zur Entsorgung dieser Reststoffe. Dabei werden Metalle durch biologische Oxidation in Lösung gebracht und können somit von diversen Abfallstoffen getrennt werden. Bakterien wie Acidithiobacillus ferrooxidans, Acidithiobacillus thiooxidans, Acidithiobacillus caldus und Leptospirillum ferrooxidans wachsen bei sehr niedrigen pH-Werten unter pH 2.0 und oxidieren dabei Eisen und/oder Schwefel. Durch das entstehende dreiwertige Eisen und die Ansäuerung der Lösung werden unlösliche Metalle in Oxid- bzw. Sulfit-Form in lösliche Metallsulfate umgewandelt. Dadurch konnten im Rahmen dieser Arbeit Metalle wie Kupfer, Zink, Aluminium, Chrom, Nickel, Mangan und Cadmium bis zu 100% biologisch aus Abfallstoffen wie Aschen und Schlacken, Shredder-Rückständen und Verbundmaterialien gelaugt werden. Des Weiteren wurde ein optimierter Prozess zur Anwendung biologisch produzierter Schwefelsäure durch Schwefel-oxidierende Bakterien untersucht. Diese Arbeit hat gezeigt, dass die biologische Laugung zur Verbesserung bereits etablierter Recyclingmethoden beitragen kann was zu einer Stärkung der Kreislaufwirtschaft und zur Schließung von Materialkreisläufen führen kann.

Betreuer: Gübitz Georg
1. Berater: Peterbauer Clemens Karl
2. Berater: Nyanhongo Gibson Stephen

© BOKU Wien Impressum