BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Hannes Knollseisen (2005): Präferenzanalyse der Marke "Roter Hahn" - Qualität vom Südtiroler Bauern" mit Hilfe der Discrete-Choice-Methode am Beispiel der Südtiroler Gastronomie.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Das Potential der Direktvermarktung bäuerlicher Produkte über die Gastronomie ist in starkem Maße von der Nachfrage und damit letztlich von der Kaufentscheidung der Konsumenten abhängig. Vor diesem Hintergrund wurde eine computergestützte Befragung der Südtiroler Restaurantgäste durchgeführt und es wurden mit Hilfe der Discrete-Choice-Analyse die wesentlichsten Kriterien für die Wahl einer Speise errechnet. Die Ergebnisse zeigen, dass den Eigenschaften "Preis" und "Art der Zubereitung" die größten Teilnutzenwerte beigemessen werden. Die Information zur Herkunft einer Ingredienz stellt das drittwichtigste Auswahlkriterium eines Gerichtes dar. Obwohl 73% der Befragten das Label "Roter Hahn" nicht kannten, zogen sie die Ausprägung "Roter Hahn - Qualität vom Südtiroler Bauern" den Ausprägungen "Aus Südtirol" und "Keine Angabe" vor. Wesentliche Erkenntnis ist, dass eine Positionierung am Markt als Anbieter von Produkten der Marke "Roter Hahn" eine grundsätzliche Option zur Erzielung von strategischen Wettbewerbsvorteilen darstellt und der aus der Praxis resultierenden Forderung nach einer Spezialisierung des Angebots, als einer künftigen Überlebensstrategie, entspricht.

Beurteilende(r): Haas Rainer

© BOKU Wien Impressum