BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Benjamin Kössler (2019): Forstpolitische Schutzwaldinstrumente im Land Tirol.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 159. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Der Erhalt der Funktionsfähigkeit des Schutzwaldes ist für das Land Tirol zur Sicherung der Lebens- und Wirtschaftsräume von größter Bedeutung. Ergebnisse der österreichischen Waldinventur zeigen, dass nur knapp 60 Prozent der Tiroler Schutzwälder in einem stabilen Zustand sind. Der Rest ist aus unterschiedlichen Gründen nicht einem solchen wünschenswerten Zustand. Die vorliegende Arbeit gibt Überblick über die forstpolitischen Schutzwaldinstrumente im Land Tirol. Sie beschreibt deren Funktionen, die Erwartungen, welche die Tiroler Forstbehörden mit den Instrumenten verbindet, und den Nutzen, den sie für die Pflege und Bewirtschaftung der Tiroler Schutzwälder haben. Die Arbeit zeigt, welchen Beitrag die bestehenden Instrumente zur Problemlösung leisten und wie sie dabei zusammenwirken. Die empirische Basis der Arbeit bilden Ergebnisse von Experteninterviews, die mit Vertretern des Tiroler Landesforstdienstes geführt wurden, sowie ein ausführliches Literatur- und Dokumentenstudium. Die Ergebnisse zeigen den Einsatz und das Zusammenwirken einer Vielfalt unterschiedlicher regulativer, planerischer, ökonomischer und informationeller Steuerungsinstrumente. Regulative Instrumente bilden den gesetzlichen Rahmen, dessen Einhaltung seitens der Normadressaten im Zuge der behördlichen Forstaufsicht überwacht wird. Planungsinstrumente dienen einerseits der Legitimation von Geboten und Verboten, andererseits sind sie Grundlage der Umsetzung von Schutzwaldprojekten und der Evaluierung ihres Erfolges. Maßnahmen der forstlichen Förderung, dem zentralen ökonomischen Steuerungsinstrument, werden eingesetzt, um durch waldbauliche Maßnahmen rechtzeitig möglichst die Stabilität von Schutzwälder zu sichern. In der Beratung kommen alle Informationen zu bzw. aus den regulativen, planerischen und ökonomischen Schutzwaldinstrumenten zum Einsatz, von der Bezirksebene bis zur Ebene der Gemeindewaldaufsicht.

Beurteilende(r): Hogl Karl

© BOKU Wien Impressum