BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Saga Ingrid Selma Palmquist (2019): INFLUENCE OF EVAPOTRANSPIRATION FORMULAS ON HYDROLOGICAL PROJECTIONS IN AUSTRIAN CATCHMENTS.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Hydrologie und Wasserwirtschaft (HyWa), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 96. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die Verdunstung ist ein wesentlicher Bestandteil des Wasserhaushalts. In hydrologischen Wasserbilanzmodellen wird die potentielle Evapotranspiration (PET) zur Berechnung der aktuellen Evapotranspiration (AET) herangezogen. Dazu gibt es eine Vielzahl an Berechnungsmethoden, die meteorologische Daten wie Lufttemperatur, Strahlung, Luftfeuchte oder Windgeschwindigkeit optional verwenden. In der vorliegenden Masterarbeit wurde die Variabilität einiger Verdunstungsformeln verglichen und ihre Sensitivität hinsichtlich der Abschätzung zukünftiger Klimaänderungen untersucht. Dazu wurden die Verdunstungsformeln nach Penman, Priestley-Taylor, McGuinness-Bordne und Thornthwaite ausgewählt. Für die zwei Testgebiete Ybbs und Obere Salzach wurden Prognosedaten aus Klimamodellen verwendet, um für zukünftige Zeitspannen (Mitte und Ende des 21. Jahrhundert) die Potentielle Verdunstung und deren erwarteten Anstieg zu berechnen. Dabei wurden kritische Emissionsszenarien, welche keine bzw. nur geringe Treibhausgasreduktionen berücksichtigen, verwendet. Es hat sich gezeigt, dass die verschiedenen Verdunstungsformeln generell große Unterschiede in den Berechnungswerten von PET aufwiesen. Gegen Ende des Jahrhunderts wird bei allen Formeln ein Anstieg errechnet. Dieselbe Tendenz ist bei der aktuellen Verdunstung zu erkennen, wobei die absoluten Differenzen aufgrund des begrenzenden Wasserdargebots geringer werden.

Beurteilende(r): Holzmann Hubert

© BOKU Wien Impressum