BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Jennifer Fritz (2021): Advanced technologies for the tissue engineering of adipose tissue.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Zell- und Gewebekulturtechnologien, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 111. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Aufgrund des dramatischen Anstiegs der Prävalenz an Übergewicht und Adipositas und der damit verbundenen Krankheiten, ist die Forschung an Behandlungsmethoden von großer Bedeutung. Eine dieser Strategien involviert die Vermehrung von braunem Fettgewebe (BAT) und deren thermogener lipolytischer Aktivität. Daher spielt die Verbesserung der physiologischen Relevanz der Differenzierung von Stammzellen in braune Fettzellen eine große Rolle in der regenerativen Medizin. Aktuelle Möglichkeiten dazu umfassen die Verwendung von makromolekularem Crowding (MMC) und die Einbettung der Zellen in Hydrogelen. In der vorliegenden Arbeit übte MMC nur negative Effekte auf mesenchymale Stammzellen der Nabelschnur in Medium, das mit humanem Plättchenlysat supplementiert wurde, aus, obwohl bereits bekannt ist, dass MMC die Differenzierung in BAT in Medien mit fetalem Kälberserum verstärkt. In den darauffolgenden Experimenten ohne MMC wurden mesenchymale Stammzellen aus Fettgewebe (adMSCs) aufgrund des höheren Differenzierungspotentials für Fettzellen, das in allen Differenzierungsmedien für braune und weiße Fettzellen nachgewiesen werden konnte, inkludiert. Obwohl die adMSCs im BAT Medium Fetttröpfchen bildeten, konnten die Zellen mittels Expressionsanalyse nicht als thermogene braune Adipozyten nachgewiesen werden. Während der Experimente in Hydrogelen mit verschiedenen Alginatkonzentrationen wurde 2% Alginat als die Konzentration bestimmt, die die Proliferation von adMSCs am meisten unterstütze. Daher wurde sie in der Differenzierung von adMSCs in Fettzellen verwendet. Die Differenzierung wurde im kommerziell erhältlichen drei-dimensionalen (3D) Zellkultur Kit Oli-Up im StemMACS™ AdipoDiff Medium von Miltenyi durchgeführt und resultierte innerhalb von 14 Tagen in der Bildung von großen Lipidtröpfchen. Die Ergebnisse dieser Arbeit stellen die Basis für weitere Experimente zur physiologisch relevanten 3D Differenzierung von MSCs in Adipozyten mit thermogenen Aktivitäten dar.

Beurteilende(r): Kasper Cornelia
1.Mitwirkender: Egger Dominik

© BOKU Wien Impressum