BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Martin Jürgen Hinteregger (2021): Maßnahmen der Verkehrsplanung im ländlichen und suburbanen Raum im Kontext der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs).
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Verkehrswesen (IVe), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 182. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Motiviert durch die in den vergangenen Jahren verstärkte Nachhaltigkeitsdebatte adressiert diese Arbeit die Kompatibilität der in Österreich praktizierten Verkehrsplanung mit den 2015 beschlossenen nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) der UN. In diesen bildet Verkehr ein Querschnittsthema, das in mehreren Unterzielen (Targets) inkludiert ist, jedoch kein eigenes Ziel darstellt. In der Arbeit wird Verkehr insbesondere in Bezug zu den SDGs 3 (Gesundheit), 9 (Infrastruktur), 11 (nachhaltige Städte und Gemeinden) und 13 (Klimaschutz) gesetzt, wobei insbesondere Target 11.2 (Erreichbarkeit) im Fokus steht. Neben der Abschätzung der Kompatibilität der Verkehrsplanung mit den SDGs, ist das wesentliche Ziel der Arbeit, zwei im Zuge des UniNEtZ-Projektes der Allianz nachhaltiger Universitäten zur Erreichung von Target 11.2 erstellte Optionen (Strategien mit inkludierten Maßnahmenbündeln) zu evaluieren. Dazu wurde (1) der Status quo mittels Nachhaltigkeitsindikatoren, Literatur und Erhebungsdaten analysiert, (2) eine Literaturrecherche und Policy-Analyse zu den Optionen durchgeführt, (3) ein exploratives, qualitatives Ursache-Wirkungsmodell zur Analyse der Optionen entwickelt und angewendet sowie (4) eine Stakeholder-Konsultation durchgeführt. Zusammenfassend hat die Arbeit ergeben, dass derzeit in Österreich teils gravierende Defizite bei der Erfüllung der verkehrsbezogenen SDGs bestehen. Zudem werden sie in der Praxis nur sehr eingeschränkt als Zielrahmen für Verkehrspolitik und -planung verwendet. Bestätigt werden kann, dass die vorgeschlagenen Optionen „Förderung des ÖV im ländlichen und suburbanen Raum“ und „Siedlungsentwicklung und Maßnahmen, die Nahmobilität und ÖV fördern“ auf effektive Art und Weise zur Erreichung der betrachteten Ziele beitragen können. Ebenso kann bestätigt werden, dass Policy-Aspekte für die Umsetzbarkeit der Maßnahmen eine wesentliche Rolle spielen und die Einbindung verschiedener Stakeholder wesentlich für die Umsetzbarkeit der Maßnahmen ist.

Beurteilende*r: Gühnemann Astrid
1.Mitwirkender: Pfaffenbichler Paul Christian

© BOKU Wien Impressum