BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Helen Magdalena Haupt (2021): Unterflur-Tropfbewässerung im Bio-Pfefferminzanbau: Effizienter Wassereinsatz und nachhaltige Ertragssteigerung.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Ökologischer Landbau (IFÖL), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 181. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Im Zuge des Klimawandels gewinnt die überlebenswichtige Ressource Wasser immer mehr an Bedeutung. Besonders in der Landwirtschaft sind Techniken gefragt, welche das Wasser effizient einsetzen, wie z. B. eine Unterflur-Tropfbewässerung (UTB). Im Rahmen der vorliegenden Masterarbeit werden die Vorteile und Auswirkungen einer solchen Technik anhand eines praktischen Feldversuches dargelegt. Versuchsstandort ist ein Demeter-Betrieb in der Nähe von Horn, in Niederösterreich. Angebaute Kultur ist die Pfefferminze, Mentha x piperita L. Die Daten basieren auf zwei Behandlungen, eine wird per Unterflur-Tropfbewässerung bewässert, die andere ist unbewässert und dient als Kontrollvariante. Die hohen Niederschlagsmengen während der Vegetationsperiode haben die Signifikanz der Ergebnisse erheblich beeinflusst, da lediglich sechsmal bewässert werden konnte; trotzdem konnten anhand von wöchentlich erhobenen Messdaten zu Bodenwassergehalten mittels TDR-Sonden (Time Domain Reflectometry), drei Ernteterminen sowie der Entnahme von Bodenproben Unterschiede im Bodenwassergehalt, im Bodennährstoffgehalt (Nmin) und in diversen Ertragsparametern festgestellt werden: Der Bodenwassergehalt stieg kurzfristig signifikant an, die Nährstoffverfügbarkeit stieg geringfügig und die Ertragsmengen erhöhten sich signifikant durch die Bewässerung. Der ätherische Ölgehalt stieg in der Pflanze selbst nicht, wurde aber über höhere Ertragsmengen vermehrt produziert. Die Anteile an braunen Blättern wurden über die Bewässerung reduziert und es wurde tendenziell ein optimiertes Blatt-Stängel-Verhältnis erreicht. Positive Auswirkungen dieser Bewässerungstechnik ließen sich auch in Bezug auf ein vereinfachtes Unkrautmanagement beobachten. Weiterführende Versuche könnten die Auswirkungen einer Unterflur-Tropfbewässerung auf vermutlich sinkende variable Kosten als auch einen geringeren Bewässerungsaufwand in den nächsten Jahren erfassen. Die ökonomischen Aspekte lagen jedoch nicht im Fokus dieser Arbeit.

Beurteilende*r: Friedel Jürgen Kurt

© BOKU Wien Impressum