BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Preslav Yanchev (2022): Mapping the potential for green roofs that can sustain pollinators in Vienna, Austria.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Zoologie, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 64. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die zunehmende Besiedlung und der Einsatz von Pestiziden in vielen Regionen der Welt haben zu einem Rückgang von Wildbestäubern geführt. In dieser Hinsicht können begrünte Dächer potenziell wertvolle Lebensräume für Bestäuber in Städten schaffen, da sie in den dicht bebauten Stadtgebieten Flächen mit Lebensraum bieten können. Das Ziel dieser Masterarbeit war es, herauszufinden, welche Dächer in Wien begrünt werden können und Bestäuber anziehen. Ein weiteres Ziel ist die Gestaltung eines Gründaches auf einem dieser Gebäude. Der Entwurf soll Pflanzenauswahl und Gestaltungsideen bieten, um den Wert von Gründächern als Bestäuberlebensraum in der städtischen Umwelt zu erhöhen. Zunächst habe ich die Anforderungen ermittelt, die Bestäuber an begrünte Dächer stellen. Dann habe ich anhand dieser Anforderungen eine Skala erstellt, die zeigt, welche Dächer Bestäuber anziehen und ihnen ein geeignetes Umfeld bieten können. Schließlich habe ich die Dächer in acht Wiener Bezirken nach ihrem Eignungswert eingestuft. Die Bezirke waren Landstraße, Wieden, Margareten, Meidling, Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring, Hernals und Währing. Die Ergebnisse zeigen, dass rund 80 % der Dächer in den acht untersuchten Bezirken kein Begrünungspotenzial aufweisen. Nur rund 20 % der Dächer können einen Lebensraum für Wildbestäuber in Wien bieten, und nur rund 3 bis 9 % aller Dächer können am besten als Lebensraum für Bestäuber dienen. Wenn man den Eignungswert der einzelnen Dächer kennt, können Dächer mit einem а hohen Wert begrünt werden, um ein Netzwerk von Lebensräumen für Bestäuber in Wien zu schaffen. Diese Dächer können einen Teil des Drucks ausgleichen, der die Population der verschiedenen Bestäuber bedroht.

Beurteilende*r: Suarez-Rubio Marcela

© BOKU Wien Impressum