BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Polina Marchenko (2023): Soil-born endophytic fungi antagonize plant-parasitic root-knot nematodes in tomato.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Pflanzenschutz, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 74. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Pflanzenparasitäre Nematoden, insbesondere sesshafte Wurzelgallennematoden (Meloidogyne spp.), bedrohen eine Vielzahl von Nutzpflanzen und verursachen weltweit enorme wirtschaftliche Verluste. Aufgrund des Verbots der meisten chemischen Nematizide besteht ein Bedarf an umweltfreundlichen Alternativen. Eine dieser Optionen ist die Verwendung von endophytischen Pilzen, darunter Arten der Familie Sebacinales. Es gibt bereits vielversprechende Studienergebnisse, die einen deutlich positiven Einfluss dieser Pilze auf Pflanzenwachstum, Ertrag, Toleranz und Resistenz gegen viele biotische und abiotische Stressfaktoren zeigen. Daher untersuchte diese Arbeit die Anwendungs- und Einsatzmöglichkeiten von zwei Sebacinales-Pilzen, Serendipita indica und seinem heimischen Verwandten S. williamsii, gegen die Wurzelgallennematoden in Tomaten (Solanum lycopersicum L.). Dazu wurden Tomaten mit M. incognita (MIG) und beiden Sebacinales-Arten in vitro und in Töpfen inokuliert. Für beide Bedingungen wurde der signifikante Anstieg der Wachstumsparameter unabhängig von der Nematodeninfektion in allen mit Pilz inokulierten Pflanzen gezeigt, im Vergleich zu Kontroll- sowie MIG-infizierten Pflanzen. Ferner wurde eine signifikante Reduktion in Gallenanzahl in Pflanzen, die mit beiden Endophyten besiedelt waren, gemessen. Diese Ergebnisse zeigen, dass die Pilzbesiedelung den negativen Auswirkungen des Nematodenbefalls bei Tomaten entgegenwirkt. Die Expressionsanalyse von abwehr- und hormonbezogenen Markergenen 3 und 7 Tage nach der Inokulation zeigte signifikante Unterschiede zwischen den Varianten, was auf eine Expressionsumprogrammierung des Wirts in dieser Interaktion hinweist. Unsere Daten zeigen die positiven Wirkungen beider Serendipita-Arten auf das Pflanzenwachstum sowie ihre antagonistischen Eigenschaften gegenüber MIG. Diese Erkenntnisse können für die Weiterentwicklung umweltunbedenklicher Nematizide auf Basis dieser Endophyten oder daraus gewonnener Substanzen genutzt werden.

Beurteilende*r: Wieczorek Krzysztof

© BOKU Wien Impressum