BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Ines Naderer (2012): Haftung für Schäden an natürlichen Ressourcen auf Basis der UH-RL.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Rechtswissenschaften, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 158. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Durch die Umsetzung der Umwelthaftungsrichtlinie (RL 2004/35/EG) wurden innerhalb der Europäischen Union Haftungsregelungen etabliert, die den Betreiber von bestimmten umweltbelastenden Tätigkeiten dazu zwingen die Verantwortung für von ihm verursachte Umweltschäden zu übernehmen, indem sie den verursachten Schaden sanieren müssen. Aus volkswirtschaftlicher Sicht kommt es zu Umweltschäden, da Umweltgüter in der Regel öffentliche Güter darstellen und zu meist die Allgemeinheit für die Kosten der Wiedergutmachung aufkommt. Haftungsregelungen tragen zum Umweltschutz dahingehend bei, dass sie die Nutzung der Umwelt durch die Festlegung von Schadensersatzpflichten zu einem Kostenfaktor machen und so zu einer Internalisierung von Umweltschadenskosten beim Entscheidungsträger führen. Die hier vorliegende Masterarbeit gibt einen Überblick über die Wirkung von Haftungsregelungen bei Umweltschäden im Allgemeinen und zeigt welche Besonderheiten es zu berücksichtigen gilt, möchte man diese auf Umweltschäden anwenden. Der Hauptteil der Masterarbeit beschäftigt sich jedoch mit folgenden Fragen: Wie wurde die Umwelthaftungs-Richtlinie und in weiterer Folge die österreichischen Umsetzungsnormen ausgestaltet? Welche Pflichten ergeben sich daraus für Betreiber und welche Auswirkungen hat dieses Instrument auf ihre Vorsorgeaktivitäten? Wie wird dieses Instrument von Seiten der öffentlichen Hand eingeschätzt?

Beurteilende(r): Schulev-Steindl Eva

© BOKU Wien Impressum