BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Burkhard Rüdisser (2013): STUDIE ZUM HW-SCHUTZ DES SIEDLUNGSRAUMES FLUSSAB DES KLOPEINER- UND KLEINSEES.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 80. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Kurzfassung Die Abflüsse des Klopeiner Sees und des Kleinsees in St. Kanzian im Bezirk Völkermarkt in Kärnten vereinigen sich kurz nach ihrem Ursprung und führen fast 5 Flusskilometer durch zum Teil sehr stark besiedeltes Gebiet, bevor sie in die Drau münden. Da dem Gerinne seine natürlichen Retentionsflächen weitgehend genommen, bzw. diese bereits besiedelt wurden, sind in St. Kanzian, sowie in den unterliegenden Ortschaften, größere Hochwasser-schäden zu erwarten. Aus luftgestützten Laserscandaten, Vermessungsdaten von Querprofilen und Bauwerken, sowie Geländebegehungen, wird ein eindimensionales numerisches Gerinnemodell erstellt, welches zur Simulation der vorhandenen Gefährdung durch Hochwasserereignisse dient. Die aus Starkniederschlägen resultierende Gesamtwasserfracht errechnet sich aus vorangegangen Abschätzungen des Hydrografischen Dienstes des Landes Kärnten, aus den Bodeneigenschaften im Einzugsgebiet und einem Niederschlags- Abfluss- Modell. Hierfür wurden zusätzlich bodenphysikalische Laboruntersuchungen durchgeführt. Ziel der Arbeit ist es, Bemessungshochwasser zu ermitteln und für mehrere Auftrittswahrscheinlichkeiten im Planungsgebiet darzustellen. Darauf aufbauend erfolgt die Ausweisung bedrohter Siedlungsräume und Strukturen. Auf Basis des hydraulischen Gerinnemodells wird ein Hochwasserschutzkonzept entwickelt, welches durch aktive und passive Schutzmaßnahmen das Schadenspotential reduzieren soll.

Beurteilende(r): Nachtnebel Hans-Peter

© BOKU Wien Impressum