BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Dissertation:

Christoph Neururer (2014): Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden Analyse des ökologischen Lebenszyklus von Bürogebäuden anhand der Ökobilanzierung und Entwicklung einer hybriden Methode zur vereinfachten Abschätzung im Anwendungsfall des ÖGNI Systems.
Dissertation - Institut für Konstruktiver Ingenieurbau (IKI), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 227. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Seit einigen Jahren werden am Immobilienmarkt verstärkt Instrumente zu einer umfassenden Bewertung von Gebäuden nachgefragt und angewandt. Die internationalen Zertifizierungssysteme sehen in ihrer Bewertung die Ökobilanz (LCA) als obligatorischen Bestandteil vor. Die Erstellung einer LCA für Gebäude ist aufgrund der großen Datenmenge und verschiedenen Prozesse sehr aufwendig. Für frühe Planungsphasen und Gebäude im Bestand sind praktikable Instrumente mit geringem Zeitaufwand notwendig. Die Dissertation adressiert diesen Bedarf und befasst sich mit der Vereinfachung sowie Abschätzung von LCA Ergebnissen. Eine hybride Methode der Bilanzierung wurde entwickelt und für einen konkreten Anwendungsfall implementiert. Der hybride Ansatz kombiniert die exakte Berechnung des Gebäudebetriebes mit einer Abschätzung der Umweltwirkungen der Bausubstanz. Grundlage ist der Energieausweis, welcher neben den Angaben der Energiekennzahlen, noch weitere Informationen zur Gebäudecharakteristik enthält. Diese Informationen kombiniert mit einer umfassenden statistischen Auswertung bilden die Basis zur Abschätzung von LCA Ergebnissen eines Gebäudes innerhalb einer definierten Schwankungsbreite von 30%. Als Datengrundlage dienen alle 23 Bürogebäude, welche über das System der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) bisher zertifiziert wurden. Die Ergebnisse wurden mit den Benchmarks des ÖGNI Systems verglichen und ein Vorschlag für neue Benchmarks erstellt. Korrelationskoeffizienten wurden zur Bestimmung der relevanten Einflussfaktoren herangezogen - Gebäudegröße, Oberflächen-Volumen Verhältnis und der durchschnittliche U-Wert sind die richtungsweisenden Größen. Ein Bilanzierungsmodell basierend auf Regressionsanalysen wurde entwickelt und in ein Excel Tool überführt. Das Tool wurde für eine Anwendung im ÖGNI System validiert. Die Methode als auch das Tool können für andere Anwendungen einfach adaptiert werden.

Betreuer: Treberspurg Martin
1. Berater: Ertl-Balga Ulla
2. Berater: Kromp-Kolb Helga

© BOKU Wien Impressum