BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Jennifer Schimann (2015): Auswirkung des Klimas auf Straßenbäume in Wien Favoriten, Liesing und Simmering.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (IBLB), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 190. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Das städtische Grün übernimmt viele Funktionen, um den Lebensraum Stadt zu gestalten und für die Menschen lebenswerter zu machen. Einerseits haben Pflanzen gestalterische und raumbildende Effekte, andererseits tragen sie zu einem besseren Stadtklima bei und filtern Schadstoffe und Staub aus der Luft. Allerdings werden neben den anspruchsvollen Standortfaktoren an der Straße vor allem Hitze und Trockenheit durch den fortschreitenden Klimawandel in Zukunft weiter zunehmen. Unter diesen Aspekten sollte dem Straßenbegleitgrün eine höhere Bedeutung zugemessen und zusätzlich die Auswahl der Straßenbaumarten gut durchdacht werden. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Vitalität von Straßenbäumen in Wien in den Bezirken Favoriten (10.), Simmering (11.) und Liesing (23. Bezirk). Es wurden neun Baumarten zu je 50 Bäumen ausgewählt, deren Vitalität drei Mal im Jahr 2014 (Mai, Juli und September) überprüft worden ist. Grundlage für die Beurteilung der Vitalität ist der Kronenzustand nach Andreas ROLOFF und Christian BRAUN. Als "sehr gut geeignet" konnten der Südliche Zürgelbaum (Celtis australis), der Japanische Schnurbaum (Sophora japonica) und die Ahornblättrige Platane (Platanus x acerifolia) beurteilt werden. Als "geeignet" wurden der Lederhülsenbaum (Gleditsia triacanthos), die Blumenesche (Fraxinus ornus) und die Baumhasel (Corylus colurna) eingestuft. Die Gemeine Esche (Fraxinus excelsior), die Robinie (Robinia pseudoacacia) und der Spitzahorn (Acer platanoides) sind nach den Erhebungen nur "bedingt geeignet".

Beurteilende(r): Florineth Florin

© BOKU Wien Impressum