BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Tobia Favretto (2015): Phosphorus acquisition of soybean genotypes contrasting in root traits.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Abteilung Pflanzenbau, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 55. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Phosphorus ist ein relevantes Element für Pflanzenwachstum und ein Primärfaktor in der Bodenfruchtbarkeit dass oft in Feldböden nicht ausreichend ist. Angepassten Genotypen mit hoch P Effizienz können den zukünftigen Mangel an Phosphatdünger lösen und die naturellen Bodenresourcen ausnutzen. Sojabohnen ist die wirtschaftlich die bedeutendeste Leguminosenpflanze der Welt und hat eizigartige Wirkungen, in Öl- und Eiweißinhalt, für Ernährung. Das Ziel von der Arbeit ist das Testen und der Vergleich zwischen 5 Sojagenotypen mit verschiedenen wurzelarchitektonische und morphologische Eigenschaften. In einem vorigen Experiemnt wurden diese Genotypen aus einem Range von 40 Sojastämmen durch Wurzeleigenschaten ausgewählt. Die Pflanzen wurden in einem Feldbodensubstrat mit zwei verschiedenen Phosphorusverfügbarkeiten in den Topfschichten gezüchtet und getestet. Die Pflanzen wurden nch 64 Tagen geschnitten, getrocknet und gewogen. Der Phosphorusinhalt in den verschiedenen Geweben wurde analysiert. Durch WinRHIZO and OpenGelPhoto wurden die Wurzelsysteme gemesst und vergleicht. Ergebnisse zeigen zwei verschiedene Genotypen , die ähnliche P-Mengen wie die Control Plant aufgenommen haben. Ein Genotype zeigt ein breites Wurzelsystem, mit hohen Boden-Wurzel Austauschfläche und dichten Seitenwurzeln in den Bodenschichten. Der anderer Genotype zeigt eine gegensätzliche Strategie für die Phosphorus-Acquisition, durch eine hohe P Ausnutzungeffizienz für Bodeneinheit. Germplasmüberprüfung und die Entdeckung von neuen effizienten Wurzeltraits spielen eine wichtige Rolle in einer interdisziplinären Forschung, um die Nährstoffeeffizienz in den wichtigsten Nutzplanzenarten zu verbessern. Man braucht neue Experimente für ein besseres Verständnis von Sojapflanzen in Agroecosystemen.

Beurteilende(r): Manschadi Ahmad M.
1.Mitwirkender: Santner Jakob

© BOKU Wien Impressum