BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Stefan Hampl (2016): Möglichkeiten der Ertrags- und Qualitätssicherung bei alternativem Wintergemüse.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Abteilung Gartenbau, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 109. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die vorliegende Masterarbeit setzt sich mit einem neuen landwirtschaftlichen Konzept, dem Wintergemüseanbau, auseinander. Konkret werden die vier Kulturen Cichorium endivia var. latifolium (`Nuance´; `Stratego´), Daucus carota L. (`Eskimo F1´; `Merida F1´), Lactuca sativa var. crispa (`Multibaby´, `Ordino´, `Redmar´, `Multileaf Redflash´, `Diablotin´, `Poneloya´, `Oaking´ `Greenet´) und Petroselinum crispum (`Laica´) auf ihre Wintertauglichkeit getestet und auf praxisrelevante sowie wissenschaftliche Fragestellungen untersucht. Bezogen auf die Ertragslagen unterscheiden sich Endivien, Petersilie und Karotten vom ersten Erntetermin am 2.12.2015 im Vergleich zu Erträgen aus Sommer- und Herbstanbau kaum. Der Schnittsalatversuch untermauert jedoch die Unsicherheiten der Winterproduktion und verdeutlicht die Notwendigkeit von angepassten Anbauzeitpunkten und Kulturmanagement. Die durchgeführten Laboranalysen zu Vitamin C Gehalten, antioxidativen Komponenten, Gesamtzuckern, Phenolen, Karotinoiden, Chlorophyllen und Trockenmassen zeigen, dass hier die Kulturen Lactuca sativa var. crispa, im speziellen dir roten Sorten und Petroselinum crispum im Vergleich besonders gut abschneiden.

Beurteilende(r): Keutgen Anna
1.Mitwirkender:

© BOKU Wien Impressum