BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Bernhard Plachy (2017): Typha laxmanii populations and their habitats in selected drainage ponds along railway tracks in Lower Austria.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Botanik (Botany), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 98. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Typha laxmannii ist eine krautige, mehrjährige, in Österreich nicht-heimische Pflanze aus der Familie der Rohrkolbengewächse, die sich durch sexuelle und vegetative Vermehrung, Anwendung in der Gartenkultur und Reisanbau über Europa verbreitet. Die Habitate dieser Pflanze sind meist gestörte Flächen mit vegetationslosen Bereichen wie künstliche Teiche, Gräben oder Steinbrüche. Durch die nur kleine Anzahl an Studien hinsichtlich Habitat Präferenzen, Verbreitung, Fertilität oder auch Interaktion mit bereits bestehender Flora und Fauna ist das invasive Potenzial dieses Makrophyten unklar, jedoch bereits durch erste Fälle belegt. Um diese Wissenslücke ein klein wenig weiter zu schließen thematisiert diese Arbeit bereits bestehende T. laxmannii Populationen und deren Habitate in Versickerungsteichen entlang einer Eisenbahnstrecke in Niederösterreich. Die hierbei aufgenommenen Daten und erzielten Resultate zeigen, dass die bisher für diese Pflanze bekannte Maximalhöhe in Zentraleuropa von 150 cm deutlich überschritten wurde und eine signifikante positive Korrelation zwischen Wuchshöhe und durchschnittlichem Wasserstand besteht. Ferner scheint es zwei verschiedene Gruppen von Typha laxmannii Populationen innerhalb der untersuchten Teiche zu geben die sich in einigen Parametern signifikant unterscheiden.

Beurteilende(r): Bernhardt Karl Georg

© BOKU Wien Impressum