BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Bernhard Reiskopf (2018): "Ereignisdokumentation ausgewählter Murenereignisse im Stubaital - Analyse und Interpretation".
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Alpine Naturgefahren (IAN), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 104. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Das Ziel dieser Arbeit ist eine Untersuchung von zwei Wildbacheinzugsgebieten im Stubaital in Tirol. Es werden die Ursachen für das vermehrte Auftreten von Murgängen in den Jahren 2015 und 2016 sowie ein möglicher Zusammenhang zu Permafrostzonen anhand der beiden Einzugsgebiete Mischbach und Grobentalbach untersucht. Basierend auf den Erkenntnissen wird ein Ausblick in die Zukunft angestrebt. Die Schwerpunkte der Arbeit sind eine detaillierte Geländebegehung mit anschließender Geländekartierung, eine Analyse von Niederschlagsdaten des Wetterradars, eine Auswertung der Aufzeichnungen der lokalen Klimamessstationen sowie eine Analyse des Permafrostmodells PERMAKART 3.0. Durch die Geländebegehung konnte eine detaillierte Erhebung der aktuellen Situation in den beiden Einzugsgebieten erreicht werden, sowie ein hohes Geschiebepotenzial, besonders am Mischbach, festgestellt werden. Die Auswertung der Niederschlagsdaten führte zu dem Schluss, dass die Auslösung von Murgängen meist durch Starkregenereignisse in Kombination mit Hagelschauern bedingt ist. Anhand der Analyse des Permafrostmodells konnte aufgezeigt werden, dass nur in den obersten Bereichen des Einzugsgebietes Mischbach, rund um den Gipfel des Habichts, ein Auftreten von Permafrost als wahrscheinlich gilt. In diesem Kontext ist auch der prognostizierte Trend einer stetigen Erwärmung der Atmosphäre als möglicher beeinflussender Faktor auf die Entwicklung der topographischen Gegebenheiten und Umweltbedingungen in alpinen Wildbacheinzugsgebieten zu sehen.

Beurteilende(r): Kaitna Roland
1.Mitwirkender: Hübl Johannes

© BOKU Wien Impressum