BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Eva Maria Schnitzler (2019): Historische Wege in Vorarlberg Erfassung von historischen Wegen in der Gemeinde Satteins. Rechtliche Grundlagen der Erhaltung und Weiterentwicklung.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (IBLB), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 96. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die vorliegende Masterarbeit entstand im Rahmen eines Pilotprojektes zur Inventarisierung der historischen Wegeverbindungen in Vorarlberg. Die Vorarlberger Gemeinden Satteins und Frastanz wurden ausgewählt, um eine exemplarische Erhebung durchzuführen. Es wurde der Frage nachgegangen, wo die historischen Verkehrsrouten in der Gemeinde verlaufen und wieviel von der materiellen Substanz der Wege noch erhalten geblieben ist. Ziel der Arbeit war es, einen Überblick über die historischen Wege in Satteins und der umliegenden Region zu erhalten und eine Grundlage für eine künftige Inventarisierung zu erarbeiten. Während des gesamten Projektablaufes diente das Inventar der historischen Verkehrsverbindungen der Schweiz (IVS) als Vorbild, welche 30 Jahre lang kantonsweise das gesamtes Wegenetz erhoben. Während der Erstellung dieser Masterarbeit wurden diverse Ergebnisse gesammelt, welche sich in den erarbeiteten Produkten darstellen. Die Wegesteckbriefe vermitteln die wichtigsten Informationen zu ausgewählten historischen Wegen, GIS-Karten dienen zur geographischen Orientierung und Zuteilung der Wege, das Zeit-Hierarchie Diagramm zeigt das Alter und die Hierarchieebenen der Wege, auf Basis dessen eine Kategorisierung der Wegeaufnahmen durchgeführt wurde – dies sind nur ein paar Beispiele der erstellten Produkte. Neben den Aufnahmen in der Gemeinde und der Literaturrecherche zu den historischen Wegen wurde ein Vertiefungsschwerpunkt ausgearbeitet. Als Vertiefungsthema wurden die formal-rechtlichen Rahmenbedingungen im Bezug auf Wege und Straßen genauer betrachtet. Es wurde die Frage geklärt, welche Aspekte der Nutzung, Pflege und Zuständigkeiten die Erhaltung der historischen Wege beeinflussen. Im Zuge dessen wurden diverse Gesetze auf Länder-, sowie auf Bundesebene betrachtet. Es gilt, das Pilotprojekt weiter zu verfolgen, um die historisch wertvollen Wege schützen zu können und somit wichtige Geschichtsträger der Gemeinde nicht zu verlieren.

Beurteilende(r): Drexel Anna Maria
1.Mitwirkender: Stangl Rosemarie

© BOKU Wien Impressum