BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Lisa Doppelbauer (2019): Einfluss unterschiedlicher Bodenbearbeitungssysteme - Dammkultur, konventionelle und reduzierte Bodenbearbeitung - auf Stickstoffdynamik und Ernteparameter auf einer seichtgründigen Braunerde.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Pflanzenbau, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 111. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Das Bodenbearbeitungssystem Dammkultur nach Turiel wurde in Österreich im vergangenen Jahrzehnt in der Nutzpflanzenproduktion zunehmend von LandwirtInnen eingeführt. Es gibt jedoch nur wenige Versuchsergebnisse (Müller et al. 2009). In dieser Arbeit werden die Stickstoffdynamik des Bodens und ausgewählte Ernteparameter im Dammkultursystem im Vergleich zu konventionellen Systemen anhand eines einjährigen Feldversuches 2015 / 2016 mit Dinkel auf einer seichtgründigen Braunerde beurteilt. Das Dammkultursystem erfordert im Frühjahr eine Hacke, dadurch werden den Jungpflanzen höhere Nitratmengen zur Verfügung gestellt. Beim Probennahmetermin Mitte Mai wurden im Boden der Variante Häufelpflug signifikant höhere Nitratwerte gegenüber der Variante mit Grubber gemessen. Dies ergab zum Zeitpunkt des Schossens eine höhere Stickstoffversorgung, da davon ausgegangen werden kann, dass es durch die zusätzliche Bearbeitung im Frühjahr zu einer höheren Nitratfreisetzung kam. Bei allen übrigen Bodenprobennahmeterminen unterschieden sich die Gehaltswerte nicht. Die geringere Pflanzenanzahl der Variante Dammkultur im Herbst wurde durch eine höhere Bestockung im Frühjahr ausgeglichen. Dadurch kam es bei den drei Bodenbearbeitungssystemen im Ertrag und in anderen Ernteparametern zu keinen unterschiedlichen Ergebnissen. Die Höhe der Eingriffsintensität und die Anzahl der Bodenbearbeitungsmaßnahmen ist bei den unterschiedlichen Bodenbearbeitungssystemen unterschiedlich hoch. Das System Dammkultur ist stark von der Art des Geräteeinsatzes abhängig und kann sich sowohl positiv als auch negativ im Vergleich zum Pflug auswirken.

Beurteilende(r): Liebhard Peter

© BOKU Wien Impressum