BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Nicole Jalits (2021): Mikroklimatische Kennwertdaten ausgewählter Gehölze in der Versuchswirtschaft Groß-Enzersdorf.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (IBLB), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 310. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Da dem voranschreitenden Klimawandel und dem in Städten zu beobachtenden Urban Heat Island Effekt eine immer höhere Bedeutung zukommt, setzte sich diese Masterarbeit mit den mikroklimatischen Leistungen von 7 unterschiedlichen Baumarten (Acer campestre, Juglans regia, Malus baccata, Popoulus nigra, Tilia cordata, Ulmus laevis) in der Versuchswirtschaft Groß-Enzersdorf der BOKU Wien auseinander. Der Erkenntnisgewinn einer umfassenden Literaturrecherche und Probemessungen im Spätherbst 2019 dienten der Planung und Durchführung der Untersuchungen im Frühsommer 2020. Weiters wurde ein spezifisches Handbuch für die Durchführung mikroklimatischer Erhebungen entwickelt, welches künftigen Anwender*innen als Leitfaden während der Planungsarbeit sowie der Anfangsphase der Arbeiten dient. Durch die statistische Auswertung der Datenerhebungen konnte bestätigt werden, dass eine Zunahme des Baumalters zu einer Erhöhung des Leaf Area Index bei Untersuchung der gleichen Baumart (Juglans regia) führt. Auch konnte verifiziert werden, dass die Kronentemperatur älterer Bäume (>50 Jahre) niedriger, als die von Jungbeständen (<10 Jahre) ausfällt. Zwischen der Lufttemperatur und der Kronenraumtemperatur zeigte sich eine positive Korrelation. Weiters wurden baumartenspezifische Unterschiede hinsichtlich der stomatären Leitfähigkeit festgestellt. Die durchgeführte Literaturrecherche hat ergeben, dass einige der untersuchten mikroklimatischen Kennwertgrößen bisher nur unzureichend untersucht wurden bzw. nur von einer sehr eingeschränkten Auswahl an Baumarten vorliegt. Da das Mikroklima von Bäumen ein komplexes Thema darstellt, in dem unterschiedlichste Kennwertgrößen in direkter und indirekter Beziehung zueinanderstehen, sind künftig die Durchführung von umfassenderen Kennwerterhebungen anzustreben. Nur so können fundierte Aussagen hinsichtlich der mikroklimatischen Wirkung von Bäumen getätigt werden, auf deren Basis durch gezielte Planung eine spürbare Veränderung geschaffen werden kann.

Beurteilende(r): Stangl Rosemarie

© BOKU Wien Impressum