BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Thomas Stüttler (2022): Verkehrsuntersuchung und Bewertung von Maßnahmen zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität am Wiener West Gürtel im Kontext der nachhaltigen Entwicklungsziele (SDG).
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Verkehrswesen (IVe), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 116. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Durch die intensive Bevorzugung des motorisierten Individualverkehrs in den letzten Jahrzehnten wirken sich die resultierenden externen Effekte negativ auf Mensch und Umwelt aus und senken deren Lebensqualität speziell im urbanen Raum. Im Rahmen dieser Masterarbeit werden mithilfe der Zielsetzungen der SDG (Sustainable Development Goals) verschiedene Maßnahmen ausgearbeitet, die darauf abzielen, die Aufenthaltsqualität speziell im Bereich des Wiener West Gürtels zu steigern. Die Maßnahmenvarianten orientieren sich an den Zielsetzungen der SDG und der erarbeiteten Maßnahmen, welche in der „Smart Klima City Strategie“ für Wien vorgestellt wurden. Für die Bewertung der erarbeiteten Maßnahmen wird speziellen auf Target 3.6, Target 3.9 und Target 11.7 eingegangen. Dazu wurde (1) die derzeit herrschende verkehrliche Situation sowohl in Österreich als auch speziell im Bereich des West Gürtels mittels einer umfassende Literaturrecherche erhoben und (2) mit den Zielen der SDG verglichen. Auf Basis der Smart Klima City Strategie wird (3) eine Maß-ahmenentwicklung durchgeführt, welche die erarbeiteten Maßnahmenvarianten in einer Bewertungsmatrix gegenüberstellt. Im Anschluss darauf (4) wird eine räumliche und zeitliche Abgrenzung sowohl für das Planungsgebiet (West Gürtel) als auch für den Untersuchungsraum (Wiener Umland und Teile Niederösterreich) vorgenommen. Mittels einer (5) Verkehrsuntersuchung im Planungsgebiet werden die ausgearbeiteten Maßnahmenvarianten auf das Planungsgebiet modelliert und (6) die Ergebnisse präsentiert. Zusammenfassend hat die Arbeit ergeben, dass durch das Setzen von verkehrlichen Maßnahmen, als auch von Lenkungsmaßnahmen eine Verbesserung der vorherrschenden Situation erreicht wird. Der Ausstoß von Luftschadstoffen und Treibhausgase (THG), ausgehend von dem täglich verkehrenden Kfz-Verkehr, kann im Planungsgebiet deutlich reduziert werden was wiederum zur Steigerung der Lebensqualität am West Gürtel führt.

Beurteilende*r: Gühnemann Astrid
1.Mitwirkender: Hartwig Lukas

© BOKU Wien Impressum