BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Dissertation:

Gavriil Spyroglou (2004): A growht model for Quercus Frainetto (Ten) in Greece.
Dissertation, BOKU-Universität für Bodenkultur. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Das allgemeine Ziel dieser Untersuchung war es die neueste Technologie bezüglich Einzelbaummodellierung in die Griechische forstliche Forschung und Praxis einzuführen. Die speziellen Ziele dieser Untersuchung waren: (1) Die vorhandenen theoretischen Grundlagen zu studieren sowie die theoretischen Rahmenbedingungen für die Modellierung des Zuwachses von Quercus. frainetto Beständen zu definieren. (2) Die Entwicklung von individuellen distanzabhängigen Wachstums- und Mortalitätsmodellen für gleichaltrige Reinbestände mit Q. frainetto die als Niederwald oder als Überführungsbestände bewirtschaftet werden. (3) Die Entwicklung von Form und Tapermodelgleichungen, welche für die Berechnung von Volumen und Sortimenttafeln für Q. frainetto benutzt werden können. (4) Die Anpassung des MOSES Simulators in einen neuen Waldsimulationsprototyp, welches das Wachstum von Q. frainetto Beständen qualitativ erfassen kann. Die Daten für diese Untersuchung stammen aus 18 gleichaltrigen Dauerversuchsflächen, welche bei der Versuchsanlage 16 bis 80 Jahre alt waren. Die Herleitung der Durchmesser- und Höhenzuwachsmodelle basierte an den von Monserud (1974) vorgestellten Ansatz, welcher sich an die Annahme des Zuwachspotentiales eines bestimmten Baums nach zwei Reduktionsfaktoren verringert wird und zwar: Der allometric Multiplier, der die Wachstumsverhältnisse in der Vergangenheit darstellt, und der overstocking multiplier der die aktuellen Konkurrenzverhältnisse darstellt. Um die Kronenlängenveränderung in der Zukunft berechnen zu können, wurde ein entsprechendes dynamisches Modell erarbeitet (Hasenauer, 1994b) durch Berechnung des periodischen zukünftigen Kronenansatzhöhenanstiegs in Abhängigkeit von der Baumhöhe, vom Kronenverhältnis, vom Konkurrenzindex nach Kronenfreistellung und dem Brusthöhendurchmesser am Anfang jeder Periode (Ek and Monserud, 1974). Ein logistisches Model wurde gewählt um die Wahrscheinlichkeit zwischen tot und lebend in Abhängigkeit vom Konkurrenzfaktor nach Freistellung, Kronenverhältnis und Brusthöhendurchmesser zu bestimmen. Zur Validierung wurden unabhängigen Daten aus drei weiteren Versuchflächen benutzt. Das Computersimulationsprogramm dryMOS, V. 1.0, wurde für das Studium Bestandesbehandlung entwickelt, welches sich auf dem österreichischen Simulator MOSES stützt (Hasenauer 1994b). Ziel des Computerprogramms ist es mit Hilfe des obengenannten Gleichungssystems interaktiv zu funktionieren und visualisieren die Waldentwicklung durch die Zeit. Der Benutzer hat die Möglichkeit verschiedene waldbauliche Szenarien zu wählen für welche er die entsprechenden Resultate bekommt. Am Ende jeden Simulationslauf, liefert das Programm Resultate in Form von Diagrammen und Tabellen (Ertragstafeln).


© BOKU Wien Impressum