BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Helga Dolinek-Pascher (2005): Die Verwendung der Sommerlinde (Tilia platyphyllos) und Winterlinde (Tilia cordata) in der Ingenieurbiologie und Vegetationstechnik.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die vorliegende Diplomarbeit untersucht die Sommerlinde (Tilia platyphyllos) und die Winterlinde (Tilia cordata) auf ihre Einsetzbarkeit in der Ingenieurbiologie und Vegetationstechnik. Aus der vorhandenen Literatur wurden Informationen über die beiden Gehölze gesammelt. Die beiden Lindenarten wurden im Versuchsgarten der Universität für Bodenkultur in Wien-Essling von April 1998 bis März 1999 in einem Heckenlagenversuch auf ihre Fähigkeit zur Sprosswurzelbildung im übererdeten Stammabschnitt getestet (Verschüttungsresistenz). Damit wurde die Versuchsreihe über ein erweitertes Artenspektrum in der Ingenieurbiologie um zwei weitere heimische Gehölze bereichert. 28 % der eingelegten Sommerlinden und 22 % der eingelegten Winterlinden bildeten Sprosswurzeln aus. Die Ausfallsrate betrug 30 % (Sommerlinde) bzw. 28 % (Winterlinde). Somit konnte neben der ohnehin vielseitigen Anwendung im gärtnerischen und landschaftsplanerischen Bereich auch die bedingte Eignung zur Überschüttbarkeit des Stammes für ingenieurbiologische und vegetationstechnische Zwecke nachgewiesen werden.

Beurteilende(r): Florineth Florin

© BOKU Wien Impressum