BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Alexander Kanovsky (2007): Geophysikalische und konventionell pedologische Prospektionsverfahren an Sportrasenflächen.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 250. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Da der Verdichtungszustand bisher nur punktuell durch aufwendige Messungen im Labor oder mit geringerer Genauigkeit im Feld bestimmt werden kann, stellt sich die Frage nach einem leistungsfähigen, flächenhaften Kartierverfahren. Die prinzipielle Anwendbarkeit von geophysikalischen Prospektionsverfahren soll auf diese bodenkundliche Fragestellung hin, untersucht werden. Dazu werden auf konventionell erbauten Sportrasenflächen in Österreich und Deutschland vergleichende bodenkundliche und geophysikalische Messungen durchgeführt. Als geophysikalische Verfahren kommen die induktive Leitfähigkeitsmessung mit dem EM 38 einerseits, sowie hoch auflösende Leitfähigkeits- und Bodengasmessungen andererseits, zum Einsatz. Eine schlagkräftige Methode Informationen über den Boden zu gewinnen, bieten geophysikalische Verfahren. Dabei wird während der Fahrt über die zu untersuchende Fläche, die scheinbare elektrische Leitfähigkeit des Bodens gemessen. Da diese maßgeblich bestimmt wird von Wassergehalt, Bodenart, gelösten Mineralien und Lagerungsdichte, lassen sich mit entsprechenden Referenzmessungen, Aussagen über diese Größen treffen Als Gemeinschaftsprojekt der Universität Stuttgart – Hohenheim und der Universität für Bodenkultur Wien, wird gemeinsam mit Partnerorganisationen ein neues Konzept zur Erstellung detaillierter und zerstörungsfreier Bodenkarten für die Sanierung von Sportrasenflächen erstellt. Vorteile der geophysikalischen Kartierung gegenüber konventioneller Verfahren: - zerstörungsfreies Arbeiten - eine sehr hohe Auflösung - geringer Aufwand - zusätzliche Information über wichtige Bodeneigenschaften - hohe Grenzgenauigkeit - übersichtliche Darstellung in Karten Ziel der Partnerschaft ist ein transportables System zu entwickeln, welches schnell und kostengünstig Problembereiche jeder Sportrasenfläche aufzeigen kann. Durch genaue Positionsangaben ist es möglich schadhafte Bereiche zu identifizieren und dort Sanierungsmaßnahmen zu setzen.

Beurteilende(r): Florineth Florin

© BOKU Wien Impressum