BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Dissertation:

Hans Michael Kirchknopf (2007): Untersuchungen zum Langzeitverhalten von Kaltrecyclingschichten.
Dissertation, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 195. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Schadhafte bituminöse Straßenkonstruktionen können mit der Kaltrecyclintechnologie in-situ saniert werden. Dabei wird der vorhandene Asphaltaufbau - soweit es technologisch möglich ist - an Ort und Stelle wieder verwendet. Es werden Ergänzungsmaterial, Zement, Bitumenemulsion und Wasser beigegeben und die Kaltrecyclingschicht hergestellt. Der Einbau erfolgt in-situ mit unterschiedlicher Gerätetechnik. Mit dem derzeit modernsten Gerät Mixpaver CR 4500 wird der vorgefräste Straßenaufbau aufgenommen, mit den in der Eignungsprüfung ermittelten Zuschlagstoffen im intgrierten Zwangsmischer gemischt, das Kaltmischgut mit der Verteilerschnecke verteilt und mit der Bohle vorverdichtet und ebenflächig eingebaut. All diese Arbeitsschritte finden in einem Übergang statt. Mit dieser Gerätetechnik wurde in Polen eine Nationalstraße saniert. Dieser Straßenabschnitt wurde einem umfangreichen Messprogramm unterzogen. Neben Felduntersuchungen wurden Bohrkerne gezogen und Laborananlysen durchgeführt. Schwerpunkt waren Untersuchungen zur Ermittlung der Qualität der KRC-Schicht. Die Analysen der Bohrkerne ergaben eine sehr homogene, gut durchmischte rissefreie und ausreichend tragfähige Kaltrecyclingschicht. Die Kaltrercyclingtechnolgie wurde kostenmäßig mit einer konventionellen Bauweise verglichen. Dabei wurde festgestelllt, dass die ausgeführte Kaltrecyclingtechnologie in-situ kostenmäßig mit dem Mixpaver CR 4500 um ca. 30% günstiger ist und ein wirtschaftlicher Vorteil gegeben ist. Die labormäßige Auswertung ergibt, dass mit dem Mixpaver CR 4500 unter Zugabe der entsprechenden Zuschlagstoffe eine homogene, gut durchmischte, ausreichend starre und auch entsprechend elastische Kaltrecyclingschicht in guter Qualität hergestellt werden kann. Eine stärkere Berücksichtigung der Kaltrecyclingtechnologie in-situ bei der Sanierung von schadhaften Asphaltbelägen wird empfohlen.


© BOKU Wien Impressum