BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Gerda Bechinger (2007): Friedhofskultur im Wandel der Zeit. Die Geschichte der Sepulkralkultur als Grundlage für friedhofskulturelle Entwicklungen des 21. Jahrhunderts-dargestellt anhand ausgewählter Neuplanungen am Friedhof Hietzing.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 165. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Friedhöfe sind ein Spiegelbild unserer Kultur. Sie dienen nicht nur der Verwahrung unserer Toten, sondern sind auch zentrale Schauplätze von Trauer und Erinnerung. Ihre architektonisch-gärtnerische Ausgestaltung und ihre Grabmäler berichten über den wechselvollen Umgang mit Verstorbenen und sind somit wichtige Zeitzeugnisse. War der Kirchhof des Mittelalters noch Zentrum des weltlichen Treibens und Symbol des Glaubens an die Weiterexistenz des Menschen nach dem irdischen Ableben, so führte die mit der Aufklärung einsetzende Säkularisierung zu einem neuen Bild des Todes und damit auch zu grundlegenden Änderungen in der Friedhofskultur. Zunehmende Diesseitsorientierung, Individualisierung, Pluralisierung und die hohen Anforderungen hinsichtlich Mobilität und Flexibilität haben zu veränderten Lebenswelten und damit zu neuen Beisetzungsformen und Orten der Trauer geführt. Almwiesen-, See-, Bergbach- und Luftbestattungen gehören mittlerweile ebenso zum breit gefächerten Angebotsspektrum internationaler Anbieter, wie Weltraumbestattungen, Internetfriedhöfe oder die Kompression kremierter menschlicher Überreste zu Erinnerungsdiamanten. Im Rahmen dieser Arbeit sollen diese friedhofskulturellen Entwicklungen als Ausdruck eines gesamtgesellschaftlichen Wertewandels näher beleuchtet werden. Die Auseinandersetzung mit der vergangenen und gegenwärtigen Bestattungskultur bildet schlussendlich die Grundlage für die Erarbeitung allgemeiner Anforderungen an künftige Friedhofsplanungen, die im zweiten Teil der Diplomarbeit anhand einiger ausgewählter Gestaltungsideen planerisch umgesetzt werden.

Beurteilende(r): Jezik Karoline

© BOKU Wien Impressum