BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Franz Frassl (2008): Untersuchungen zum Einfluss von Lastschaltgetriebe und "stufenlosem" Getriebe auf den Kraftstoffverbrauch bei Bodenbearbeitung und Transport.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 89. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Traktoren mit stufenlosen Getrieben werden von den Anbietern als kraftstoffsparend dargestellt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde der Kraftstoffverbrauch von zwei Traktoren mit unterschiedlichen Getrieben (Lastschaltgetriebe und stufenlosem Getriebe) bei schwerer Bodenbearbeitung mit Grubber, Tiefenlockerer und beim Transport von 24,85 t Gesamtgewicht auf ebener Straße untersucht. Die Untersuchungen wurden an der Versuchwirtschaft Groß Enzersdorf durchgeführt. Jede einzelne Versuchsvariante mit unterschiedlichen Fahrstrategien wurde dreimal wiederholt, um die Ergebnisse statistisch absichern zu können. Beim Grubbern benötigt der Traktor mit dem stufenlosen Getriebe einen mittleren signifikanten Mehrverbrauch pro Hektar von 14,9 % bzw. 0,93 l/ha. Beim Tiefenlockern betrug der Mehrverbrauch im Durchschnitt 13,7 % bzw. 1,37 l/ha im Vergleich zum Traktor mit Lastschaltgetriebe. Eine weitere Variante war unter Einhaltung einer bestimmten Motordrehzahl die Fahrgeschwindigkeit zu maximieren. Der Mehrverbrauch beim Traktor mit stufenlosem Getriebe reduzierte sich beim Grubbern auf 0,63 l/ha bzw. 8,7 %. Beim Tiefenlockern betrug die Differenz 6,2 % zu Gunsten des Traktors mit Lastschaltgetriebe. Mit den erhobenen Daten konnte auch der Einfluss der Fahrstrategie (Fahrgeschwindigkeit und Motordrehzahl) auf den Kraftstoffverbrauch untersucht werden. Die Fahrstrategie hat einen wesentlich höheren Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch als das Getriebe. Die Untersuchungen zu den Transportarbeiten zeigten, dass der Traktor mit dem stufenlosen Getriebe im Vergleich zum Traktor mit dem Lastschaltgetriebe einen um 6,3 % geringeren Kraftstoffverbrauch pro Versuchsfahrt hatte. Wird mit dem ¿stufenlosen¿ Traktor die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h auf 40 km/h reduziert, beträgt das Einsparungspotential 24 %. Bei Transportarbeiten konnte somit der Traktor mit stufenlosem Getriebe Vorteile im Kraftstoffverbrauch erzielen.

Beurteilende(r): Weingartmann Herbert

© BOKU Wien Impressum