BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Dissertation:

Kayamba Ndona (2008): Einfluss von effektiven Mikroorganismen als Pflanzenstärkungsmittel auf Qualitätsparameter von Tomaten im geschützten Anbau.
Dissertation - 1, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp I-VI; 1-92; I-VI; 1-89. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
In einem 2-jährigen Forschungsprojekt wurde untersucht, wieweit ein Einfluss von Effektiven Mikroorganismen+Gesteinsmehl auf Tomatenpflanzen in Töpfen im Folientunnel festzustellen ist. Es wurde Eine lineare Aufstellung der Töpfe mit einer elliptischen Aufstellung verglichen. Tomatensorten CASSIOPEIA (2006) bzw. MERCEDES (2007) wurden verwendet. Der Versuch wurde mit 3 Faktoren, 5 Wiederholungen in einem RCBD angelegt. Das Gießwasser der EM+Gesteinsmehl-Behandlung wurde mit EMa® versetzt, während die Kontrolle mit Leitungswasser gegossen wurde. Als Substrat wurde in der Kontrolle Pflanzenerde EDAPHOS® ohne Weizenkleie verwendet. Für die EM+Gesteinsmehl-Behandlung wurde zu dieser mit EMa® fermentierte Weizenkleie zugesetzt. Im Jahr 2007, wurde dem Kontrollsubstrat an Weizenkleie (ohne EMa®) beigemengt. Statistik wurde mit SPSS - 15.0 (ANOVA, P < 0,05) durchgeführt. Erzielte Ergebnisse in beiden Jahren: In der EM+Gesteinsmehl-Behandlung wurde im Vergleich zur Kontrolle ein höherer Ertrag an marktfähige Früchte erzielt. Blütenendfäule in der EM+Gesteinsmehl-Behandlung (3%) und in der Kontrolle (31%) im Jahr 2007. Ein höherer Gehalt an Chlorophyll ab und Chlorophyll a in beiden Jahren. Ein niedriger Nmin-Gehalt im Substrat der EM + Gesteinsmehl-Behandlung im Vergleich zur Kontrolle wurde gemessen. Die EM+Gesteinsmehl-Behandlung-Tomaten hatten höhere Brix- und Trockensubstanzgehalte in beiden Jahren. Der elektrische Widerstand der EM+Gesteinsmehl-Behandlung -Früchte war höher im Jahr 2007. Die Keimungsrate lag in der EM + Gesteinsmehl-Behandlung höher, außerdem war ein früherer Pflanzenaufgang im mit EM + Gesteinsmehl-Behandlung Saatbett festzustellen. Man kann davon ausgehen, dass diese Fähigkeit im Zusammenhang steht mit der Diversität und den Aktivitäten der mikrobiellen Biomasse in der EM+Gesteinsmehl-Behandlung .


© BOKU Wien Impressum