BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Christiane Huemer (2008): Migration studies of humans by isotopic fingerprints using ICP-MS.
Diplomarbeit / Masterarbeit, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 105. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die Strontium Isotopen Analyse von Zähnen wird häufig dazu verwendet, um in historischen Bevölkerungen Migrationen nachvollziehen und Immigranten zu identifizieren. Die Bereiche der diagenetischen Veränderungen und des lokalen Hintergrundes sind dabei noch unzureichend erforscht. Das 87Sr/86Sr Isotopenverhältnis von Zahnschmelz und Dentin des (in den meisten Fällen) ersten Molars (Backenzahn) der frühmittelalterlichen Bevölkerung (~900-1000 n. Chr.) von Thunau/Kamp (Niederösterreich) wurde mit Hilfe eines Multikollektor induktiv gekoppeltem Plasma Sektorfeld Massenspektrometer (MC-ICP-SFMS) untersucht. Ein induktiv gekoppeltes Plasma Massenspektrometer (ICP-MS) gewährleistet, verglichen mit anderen Techniken, einen hohen Probendurchsatz und eine einfache Probenvorbereitung. Es wurde eine Gegenüberstellung dieser Ergebnisse mit dem lokalen Signal der Gräberfeldes durchgeführt, wie zum Beispiel mit rezenten Wasser-, Boden-, Pflanzen- und Tierproben sowie historischen Tierzähnen von Pferd, Bär, Rind, Hund, Schwein und Schaf. Die Auswertung zeigt, dass der Großteil der Skelette von zugewanderten Individuen stammt. Weiters wurde mit Hilfe eines induktiv gekoppelten Plasma Quadrupol Massenspektrometers (ICP-QMS) eine Multielement Analyse der Elemente Aluminium, Blei, Strontium, Zink, Barium, Cadmium, Kupfer, Eisen, Rubidium, Arsen, Uran und Antimon durchgeführt, um mehr Informationen zum Beispiel über Ernährungsgewohnheiten oder Kontaminationen der Zähne durch post-mortale Ablagerungen zu erfahren. Das Ziel der hier präsentierten Arbeit liegt darin, das Mobilitätsverhalten der Bevölkerung von Thunau/Kamp mittels isotopischem Fingerabdrucks unter Verwendung eines MC-ICP-SFMS und eines ICP-QMS zu untersuchen.

Beurteilende(r): Prohaska Thomas

© BOKU Wien Impressum