BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Christian Reichinger (2010): Optimierung angepasster Wärmenutzungssysteme bei Biogasanlagen mit Kraftwärmekopplung.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Landtechnik, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 147. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
In den meisten europäischen Biogasanlagen wird das produzierte Biogas zur Erzeugung von Strom in Blockheizkraftwerken (BHKW) eingesetzt. Die dabei produzierte Wärme wird bei vielen Anlagen nur im geringen Ausmaß verwendet. Aufgrund der Tatsache, dass viele Biogasanlagen dezentral liegen ist eine Wärmenutzung aus wirtschaftlicher und technischer Sicht nur schwer durchführbar. Bleibt die Abwärme einer Biogasanlage ungenützt, so gehen mehr als 50 % der erzeugten Energie verloren. Das Ziel dieser Arbeit war, die Wärmenutzung der Biogasanlage Utzenaich in Österreich zu optimieren. Die Wärme der Biogasanlage wurde in einer installierten Getreide-, Hackschnitzel- und Gärresttrocknung verwendet. Die verfügbare und genutzte Wärme wurde am BHKW (500 kWel) und in den jeweiligen Trocknungsanlagen gemessen. Aus den gemessenen Parametern wurde der spezifische Wärmebedarf und der Abwärmenutzungsgrad der jeweiligen Trocknungsanlagen berechnet. Aufbauend auf diese Messergebnisse wurden Optimierungsmöglichkeiten der Wärmenutzung herausgearbeitet. Die Ergebnisse dieser Arbeit zeigen, dass eine deutliche Steigerung in der Wärmenutzung einer Biogasanlage möglich ist. Durch die Optimierung von Trocknungsparametern kann die jährliche Wärmenutzung von 70 auf 96 % gesteigert werden. Der gemessene spezifische Wärmebedarf (inklusive Wärmeleitungsverluste) betrug bei der Maistrocknung 1,8 kWh/kg Wasser, bei der Hackschnitzeltrocknung 4,3 kWh/kg Wasser und bei der Gärresttrocknung 2,6 kWh/kg Wasser. Vor allem durch die technischen Verbesserungen an der Biogasanlage und die Integration der Getreide- und Hackschnitzeltrocknung wurde der Grad an Effizienz gehoben. Die Arbeit zeigt, dass eine fast vollständige Wärmenutzung bei dezentralen Biogasanlagen möglich ist.

Beurteilende(r): Amon Thomas

© BOKU Wien Impressum