BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Martina Pell (2010): Analyse anthropogener Einflüsse auf die Waldbrandgefahr in der Steiermark.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation (IVFL), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 90. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit den menschlichen Ursachen, welche die Häufigkeit von Walbränden in der Steiermark beeinflussen. In der Literatur findet man dazu Angaben, die besagen, dass mehr als 90 % aller Waldbrände vom Menschen verursacht werden. Diese These soll nun im Zuge dieser Masterarbeit mit den Einsatzstatistiken der Steiermark sowie verschiedenen Untersuchungsparametern, wie z.B. Einwohnerdichte, Siedlungsdichte, Straßendichte etc., näher untersucht werden. Zu Beginn der Arbeit fand eine umfangreiche Datensammlung aus diversen Quellen, wie z.B. dem CORINE-Datensatz, OpenStreetMap sowie der STATISTIK AUSTRIA, statt. Für die statistischen Berechnungen wurde das Programm SPSS verwendet und die Methode „multiple lineare Regressionsanalyse“ eingesetzt. So konnte ein Modell ermittelt werden, mit dessen Hilfe man in Zukunft die Einsatzdichte für das Bundesland Steiermark vorausschauend berechnen kann. Das Ergebnis ist klar: Zwischen menschlichen Einflüssen und der Waldbrandhäufigkeit besteht ein eindeutiger Zusammenhang.

Beurteilende(r): Fuchs Helmut

© BOKU Wien Impressum