BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Florian Irauschek (2010): Ein Modell zur Schätzung der jährlichen Zuwächse nach Durchforstungen am Beispiel von fichtendominierten Waldbeständen.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Waldwachstum (WAFO), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 45. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Um die Auswirkungen von Durchforstungen auf den Kreisflächenzuwachs zu analysieren, wurden für diese Arbeit bei 46 Winkelzählproben in durchforsteten Beständen und bei 12 Proben in undurchforsteten Beständen Daten erhoben, wobei an jeweils drei Fichten–Weiserstämmen und einem Lärchen-Weiserstamm zusätzlich Zuwachsbohrungen durchgeführt wurden. Eine Quantifizierung der Durchforstungsstärke erfolgte durch Aufnahme der Stöcke mit dem Relaskop. Mithilfe der Bohrkerne konnten zunächst die Entwicklung der Brusthöhendurchmesser rekonstruiert und, durch Anpassung einer Weibull-Funktion, die Durchmesser der anderen Probestämme geschätzt werden. Im Mittel reagierten die Fichten erst ab dem dritten Jahr nach dem Eingriff mit einer messbaren Zuwachssteigerung, die maximale Reaktion wurde im 7. Jahr mit 50% Steigerung im Vergleich zum Kreisflächenzuwachs vor der Durchforstung festgestellt. Beim Vergleich der Zuwächse je Hektar mit dem Waldwachstumssimulator PROGNAUS zeigte sich, dass dieser die Zuwächse in der 5-Jahres-Periode nach der Durchforstung im Mittel überschätzte. Aus den Bohrungsdaten wurde ein Modell erstellt, welches die Zuwachsdynamik während der 5-Jahres-Perioden darstellt. Dabei ergaben sich für das erste Jahr nach der Durchforstung signifikant niedrigere, sowie für das 4. Jahr signifikant höhere Zuwächse als in den undurchforsteten Beständen

Beurteilende(r): Sterba Hubert
1.Mitwirkender: Eckmüllner Otto

© BOKU Wien Impressum