BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Christiane Bartal (2010): Zustandsanalyse von Jungbäumen an Straßen in Wien, 13. und 14. Bezirk.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau (IBLB), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 234. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Bäume sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Stadtlandschaft. Die ungünstigen stadtklimatischen Verhältnisse und Standortgegebenheiten müssen jedoch durch eine gezielte Standortoptimierung und Baumpflege ausgeglichen werden, um einen vitalen und langlebigen Baumbestand zu erhalten. Entlang von Straßen stellt uns das aufgrund der vielseitigen negativen Einwirkungen vor besondere Herausforderungen. Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Zustand von Jungbäumen an Straßen im 13. und 14. Wiener Gemeindebezirk. Anhand von 148 Bäumen wurden die Standortbedingungen sowie der Allgemein- und Pflegezustand erhoben und nach dem aktuellen Wissensstand der Vegetationstechnik bewertet. Die Ergebnisse sprechen für einen überwiegend guten Allgemeinzustand der jungen Straßenbäume, wenngleich einige Verbesserungsmaßnahmen hinsichtlich Standraumoptimierung und Jungbaumpflege notwendig sind. Erste Schritte zur Verbesserung der Baumbindungen, des Stammschutzes sowie des Baumsubstrates wurden bereits von Seiten der MA 42 (Wiener Stadtgärten) mit der Erarbeitung einer Richtlinie für die Pflanzung und Pflege von Straßenbäumen im Jahr 2008 unternommen. Dringender Handlungsbedarf besteht nach wie vor in Hinblick auf eine fachgerechte Durchführung von Schnittmaßnahmen sowie beim Schutz der Bäume vor Mähschäden. Bodenuntersuchungen ergaben für Straßenstandorte weit überhöhte Schluff- und Tongehalte sowie teils erhebliche Bodenverdichtungen. Auch die Dimensionierung der untersuchten Baumscheiben und Baumstreifen unterschreitet in den meisten Fällen die empfohlenen Mindestmaße. Die umfassende Analyse mündet in konkrete Handlungsempfehlungen zur Optimierung der Baumstandorte und der Jungbaumpflege im Wiener Stadtgebiet. In den letzten Jahrzehnten waren europaweit und ebenso innerhalb des Wiener Baumbestandes vermehrt Ausfälle durch Schädlingsbefall zu beobachten. Da gerade standortbenachteiligte Straßenbäume einem erhöhten Befallsrisiko ausgesetzt sind, ist ein Kapitel speziell dem Thema "Neuartige biotische Schadsymptome an Stadtbäumen" gewidmet - es behandelt vier ausgewählte Schaderreger unter den Insekten und Pilzen sowie deren Bekämpfungsmöglichkeiten.

Beurteilende(r): Florineth Florin

© BOKU Wien Impressum