BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Stefan Koefmueller (2011): Grundlagenuntersuchungen und Methodikentwicklung zur Bewertung des Schwalleinflusses bei verschiedenen Flusstypen Fallbeispiel: ILL.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 160. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Nationale und internationale Arbeiten zum Thema Schwall lieferten bisher nur ungenügende Grundlagen zur Erstellung von nationalen Flussgebietsbewirtschaftungsplänen im Hinblick auf die Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie. Weiters sind bei bundesweit einheitlichen Grenzwerten für Sunk/Schwall Verhältnisse hohe ökonomische Einbußen im Bereich der Energiewirtschaft zu erwarten. Zudem wurde der Einfluss variabler Flussmorphologie und Gewässerhydraulik auf Sunk- Schwallprozesse aus wissenschaftlicher Sicht noch nicht ausreichend dokumentiert. Diese Diplomarbeit beeinhaltet die Untersuchungsergebnisse für einen gestreckten (regulierten) Flusstyp am Fallbeispiel der Ill in Vorarlberg. Mit Hilfe von computergestützten 1D und 2D Strömungsmodellen wurden die hydraulischen Grundlagen erarbeitet und unter Zuhilfenahme des integrativen Werkzeuges der Habitatmodellierung wurden 3 unterschiedliche Teilstrecken, im schwallbeeinflussten Gewässerabschnitt der Ill, miteinander vergleichen und bewertet. Ergänzend wurde auch ein Monitoring der Wassertemperaturen durchgeführt, um mögliche Temperaturveränderungen durch den Schwellbetrieb festzustellen. Es zeigte sich, dass gleiche Sunk/Schwall Verhältnisse unterschiedliche Auswirkungen auf die Habitatqualität in morphologisch unterschiedlich ausgeprägten Strecken eines Gewässers haben können. Je nach Höhe des Basisabflusses sind auch Unterschiede für einen bestimmten morphologischen Typ möglich. Zusätzlich limitierende Faktoren im Untersuchungsabschnitt sind die Gewässerregulierung und der hohe Basisabfluss, besonders in den Sommermonaten. Weiters könnte die Stabilität von potentiellen Laichplätzen durch den Schwellbetrieb beeinträchtigt werden. Eine schwallbedingte Beeinflussung der Wassertemperatur konnte im Beobachtungszeitraum (Herbst, Winter) nicht festgestellt werden.

Beurteilende(r): Habersack Helmut
1.Mitwirkender: Hauer Christoph

© BOKU Wien Impressum