BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Lukas Moravec (2011): Auswirkungen von Achslast- und Geschwindigkeitserhöhungen auf den bestehenden Eisenbahnunterbau.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Verkehrswesen (IVe), BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 63. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die vorliegende Diplomarbeit untersucht die Auswirkungen von Achslast- und Geschwindigkeitserhöhungen auf den bestehenden Eisenbahnunterbau und bewertet die Auswirkungen im Hinblick auf ihren Einfluss auf den Eisenbahnbetrieb. Am Beginn der Arbeit wird die Aufgabenstellung erläutert und geschildert, warum sich die Fragestellung überhaupt ergeben hat. Im Kapitel 2 wird ein Überblick über die Entwicklung des Erdbaus im Eisenbahnwesen gegeben, da er für die heutigen Probleme von schlechten Gleislagen und Langsamfahrstellen auf den Bestandsstrecken wesentlich sein kann. Im Kapitel 3 werden die in der Arbeit untersuchten Unterbauformen vorgestellt und anschließend wird das Berechnungsverfahren detailliert beschrieben. Dieses setzt sich aus mehreren Teilen zusammen, die im Laufe der Literaturrecherche und im Verlauf des Berechnens entstanden sind. So ist z.B. die Setzungsberechnung nach Menard, die im französischen Raum gebräuchlich ist, ins Berechnungsverfahren integriert worden, da eine Aussage über den elastischen und den plastischen Setzungsanteil gemacht werden sollte und die ÖNORM B 4431 darauf keine Rücksicht nimmt. Der elastische, nach jeder Zugfahrt wieder auftretende Anteil liegt in sehr kleinem Ausmaß vor, was darauf hindeutet, dass das System Eisenbahn die Achslast- und Geschwindigkeitserhöhung gut bewältigt. In Kapitel 5 werden die in die Berechnung einfließenden Lastannahmen diskutiert. Im 6. Kapitel werden die Ergebnisse erläutert und deren Auswirkungen auf den Eisenbahnbetrieb beziehungsweise die Eisenbahninfrastruktur beschrieben; bis auf wenige Lastfälle führen die Setzungen zu keinen sofortigen Einschränkungen der Infrastruktur. Abschließend werden in Kapitel 7 die Ergebnisse zusammengefasst und Maßnahmen vorgestellt, wie mit den Auswirkungen bestmöglich umzugehen ist.

Beurteilende(r): Sammer Gerd
1.Mitwirkender:

© BOKU Wien Impressum