BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Theresa Rössler (2012): Einfluss des Standortes und der Sorte auf den Samen- und Restpflanzenertrag (Fasern und Schäben) bei Hanf (Cannabis sativa L.).
Diplomarbeit / Masterarbeit - Abteilung Pflanzenbau, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 112. UB BOKU obvsg FullText

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Zahlreiche Publikationen beschreiben den Hanf als pflanzenbaulich anspruchslose Pflanze. Aktuelle Ergebnisse zeigen jedoch, dass nach wie vor offene Fragen hinsichtlich der Sortenwahl sowie der optimalen Saat- und Erntetechnik bestehen. In einem einjährigen Feldversuch wurden acht Hanfsorten an zwei Standorten in unterschiedlicher Saatstärke und Saattechnik angebaut, um Ergebnisse hinsichtlich der Bestandesentwicklung und Ertragsleistung von Hanf zu erarbeiten. Das Ziel der Arbeit war, die Produktion von Hanf dahingehend zu optimieren, dass sowohl Samen als auch Fasern und Schäben genutzt werden. Die Ergebnisse des Feldversuches zeigen, dass die untersuchten Sorten entgegen der Erwartung und zahlreichen Literaturangaben keinen signifikanten Unterschied im Samenertrag aufwiesen. Im Faser- und Schäbenertrag hingegen gab es deutliche Sortenunterschiede. Des Weiteren konnte ein signifikanter Unterschied im Samen- und Restpflanzenertrag in Abhängigkeit von der Saatstärke, der Saattechnik und dem jeweiligen Erntezeitpunkt nachgewiesen werden.

Beurteilende(r): Liebhard Peter

© BOKU Wien Impressum