BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Karl Hillebrand (2010): FREILANDEXOTEN IN GÄRTEN UND ÖFFENTLICHEN FREIRÄUMEN Kultur und Verwendung von Warm Climate Plants im Südosten Mitteleuropas.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Abteilung Gartenbau, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 498 Seiten. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
In der vorliegenden Arbeit werden aktuelle Praxisentwicklungen bei der Kultur und gestalterischen Verwendung von Freilandexoten in Gärten und öffentlichen Freiräumen im Südosten Mitteleuropas beschrieben. Die Daten wurden mit qualitativ empirischen Forschungsmethoden wie Freiraumaufnahmen und Experteninterviews erhoben, analysiert und in Verbindung mit aktueller Literatur diskutiert. Freilandexoten sind mehrjährige exotische Pflanzen, die hierzulande das ganze Jahr über im Freiland ausgepflanzt wachsen. Die beiden Teilbereiche des Bearbeitungsgebietes im Südosten Mitteleuropas sind der pannonische und der illyrische Raum. Es wird gezeigt, welche Arten hier in unterschiedlichen Freiraumtypen kultiviert werden, welche Pflegemaßnahmen sie erhalten und wie mit ihnen gestaltet wird. Zusätzlich werden die ökologischen und soziokulturellen Bezüge des aktuellen Trends beleuchtet.

Beurteilende(r): Jezik Karoline
1.Mitwirkender: Plenk Sabine

© BOKU Wien Impressum