BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Dissertation:

Shaghef Ejaz (2013): BIOELECTRONIC VINCENT AS AN ALTERNATIVE QUALITY CONTROL TECHNIQUE FOR HORTICULTURAL PRODUCTS.
Dissertation - Abteilung Gartenbau, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp I-IX, 1-242. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Ziel der Arbeit war es, den DP-Wert als alternative Methode zu herkömmlichen Qualitätskontrollmethoden im Gartenbau zu untersuchen. Diese drei Messgrößen, der pH-Wert, der Elektrische Widerstand (1/Leitfähigkeit) und das Redoxpotential, resultieren im DP-Wert (µW), welcher einen elektrochemischen Qualitätsparameter darstellt. Dazu wurden Blätter von Spinat und Salat, Wurzeln von Roter Bete und Karotte, sowie Blüten von Nelken verwendet. Die Pflanzen wurden in verschiedenen Kombinationen aus Torf, Kompost und Ammoniumnitrat angebaut. Die Qualität der Pflanzen wurde hinsichtlich ihrer DP-Werte und konventionellen Qualitätsmerkmalen, wie Wachstum, Ertrag, Vitamin-C-Gehalt, Nitratgehalte, lösliche Feststoffe (TSS), titrierbare Säure (TA), CIELAB, CN-Verhältnis, Flavonoide, antioxidative Aktivität, Chlorophyll und photosynthetische Aktivität analysiert. Es wurde untersucht, ob eine statistische Beziehung zwischen DP-Werten und konventionellen Qualtitätsmerkmalen besteht. Höhere TSS-Gehalte, etwas weniger Vitamin C, höheres Brix-Säure-Verhältnis, niedrigeres Nitrat-Gesamtstickstoff-Verhältnis, höhere Gehalte an organischem Kohlenstoff, mehr Trockenmasse, höhere Gehalte an Flavonoiden und höhere antioxidative Aktivität korrelierten mit niedrigen DP-Werten in Spinat. Zudem korrelierten niedrige Nitratgehalte, höhere Gehalte an organischem Kohlenstoff, höheres CN-Verhältnis, stärkere Rotfärbung, größeres Pflanzengewicht, höheres Trockengewicht und Wassergehalt mit niedrigen DP-Werten in Salat. Ähnlich dazu wurden höhere Vitamin-C-Gehalte, geringfügig höhere TSS, niedrige TA, höhere Brix-Säure-Verhältnisse, Wurzeltrockengewicht und höhere Gehalte and Flavonolen, Anthocyanen und antioxidativer Aktivität in Beta vulgaris mit niedrigem DP-Wert assoziiert. DP-Werte zeigten allerdings keine Korrelation mit verschiedenen Qualtitätsmerkmalen der Nelke. Daher können DP-Werte für die Vorhersage der Qualität von Gemüse, nicht jedoch von Zierpflanzen verwendet werden.

Betreuer: Jezik Karoline
1. Berater:

© BOKU Wien Impressum