BOKU - Universität für Bodenkultur Wien - Forschungsinformationssystem

Logo BOKU-Forschungsportal

Gewählte Diplomarbeit / Masterarbeit:

Markus Schaetz (2012): Energetische Nutzung von Rebholz des Winterschnittes.
Diplomarbeit / Masterarbeit - Institut für Landtechnik, BOKU-Universität für Bodenkultur, pp 75. UB BOKU obvsg

Datenquelle: ZID Abstracts
Abstract:
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Nutzung von Rebholz des Winterschnittes zur Wärmegewinnung. Die Arbeit bündelt in der Literatur vorhandenes Wissen und ergänzt dieses teilweise durch eigene Messwerte. Für die Berechnung der anfallenden Schnittholzmenge und zur Messung des Wassergehaltes bei der Ernte wurden in neun Weinviertler Rebanlagen Proben genommen. Um den Zusammenhang zwischen theoretisch und praktisch nutzbarer Biomasse eines Weingartens zu veranschaulichen, wird in der Arbeit ebenfalls auf die Grundlagen des Winterschnittes, dessen Teilmechanisierung und auf den Nährstoffkreislauf (Humusbilanz) eines Weingartens eingegangen. Zur Veranschaulichung wird die Bereitstellungskette von Rebholz, vom Winterschnitt bis zum fertigen Brennstoff, beschrieben und anhand von Beispielen und wichtigen Hintergrundinformationen ergänzt. Zusätzlich werden Themen, welche für die thermische Nutzung von Rebholz relevant sind, in kompakter Form wiedergegeben. Im Abschluss der Arbeit wird die zu erwartende Energieausbeute pro Hektar Weingarten berechnet und mit herkömmlichen Brennstoffen verglichen. Für die Berechnungen werden die Daten der eigenen Untersuchungen und Daten der Literaturrecherche verwendet. Die Berechnung ergibt, dass im Durchschnitt pro Hektar beprobter Weingartenfläche 1342kg Rebholz (15% Wassergehalt) anfiel, welches bei einem Energieinhalt von 4,15kWh/kg einen Energieinhalt von ca. 5570kWh aufweist.

Beurteilende(r): Weingartmann Herbert

© BOKU Wien Impressum